Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Christ

Beschreibung:
Bildquelle: Christ

«Wir bleiben hier, unsere Heimat ist Thüringen»

Eine gute alte Tradition wurde in Ruhla mit dem gemeinsamen Jahresempfang des Bürgermeisters und des Gewerbevereins in diesem Jahr fortgesetzt.

Die altehrwürdige Kirche St. Trinitatis war bis auf den letzten Platz besetzt. Zu den Ehrengästen des Jahresempfanges zählten die Landtagsabgeordneten Sabine Doht (SPD) und Gustav Bergemann (CDU), der Eisenacher Bürgermeister Andreas Ludwig und der SPD-Bundestagskandidat Michael Klostermann.

Bürgermeister Hans-Joachim Ziegler stellte seine Rede unter das Motto «Nur wer sein Ziel kennt, findet seinen Weg». In Anspielung auf separatistische Bestrebungen einiger Landräte und Bürgermeister wegen der geplanten Gebietsreform in Thüringen sprach Ziegler mit den Worten «Wir bleiben hier, unsere Heimat ist Thüringen» ein eindeutiges Bekenntnis für die thüringische Heimat aus.

Christian Schomburg (Vorsitzender des Ruhlaer Gewerbevereins) erinnerte in seiner Rede die Ruhlaer Unternehmer an ihre Verantwortung im Sinne ihrer Heimatstadt Ruhla zu handeln.

Umrahmt wurde der Jahresempfang von Beiträgen des Chors des Albert-Schweitzer-Gymnasiums und Beiträgen von Hans-Joachim Brenn, Vorsitzender der Folklorevereinigung «Alt Ruhla» e.V., welche mit großem Applaus bedacht wurden.

Im abschließenden gemütlichen Beisammensein ergaben sich unter den sehr zahlreichen Gästen viele anregende Gespräche.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top