Eisenach Online

Werbung

Wo ist Ecki?

Er ist inzwischen ein tierischer Medienstar. Ganz Thüringen kennt Ecki, den Labrador aus Eckardtshausen.
Vor rund drei Jahren wurde der freilaufende Rüde im Wartburgkreis gesichtet und zog die Aufmerksamkeit vieler Einwohner von Eckardtshausen auf sich.
Auch der Radiomoderator Adi Rückewold schaltete sich damals ein und erwirkte über eine großangelegte PR-Aktion, dass der Streuner ein Zuhause in dem kleinen Ort bekam.
Wegen seines aggressiven Verhaltens aber war es eine arge Schwierigkeit den Labrador-Mischling wieder an die Gesellschaft von Menschen zu gewöhnen.
Selbst «Hundeprofi» Martin Rütter kümmerte sich um den Ausreißer und zähmte das langhaarige Tier.

Jetzt wird er vermisst
Seit Freitagnachmittag aber wird der «wilde Hund von Eckhardtshausen», wie ihn das Fernsehen taufte, vermisst. Sandra Senf, die sich um das Tier kümmert, hat inzwischen eine großangelegte Suchaktion gestartet.
Nach einem Antenne Thüringen-Bericht fehlt jedoch von dem Vierbeiner bisher noch jede Spur.
Nach Informationen des Radiosenders aber hat Senf Samstagnacht Schüsse in der Nähe von Eckartshausen gehört und muss nun mit dem Schlimmsten rechnen.

Auch das Eisenacher Tierheim hat sich inzwischen in den Fall eingeschaltet und verspricht eine Belohnung für sachdienliche Hinweise.

Auch die Antenne Thüringen Hotline nimmt unter 0800 5 55 25 50 Hinweise zu dem Verbleib des Vierbeiners entgegen.

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top