Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Stadt Eisenach

Zwei Deutsch-Kurse für Flüchtlinge in der VHS

Die deutsche Sprache zu erlernen, ist einer der wichtigsten Voraussetzungen für die Integration der in Deutschland lebenden Flüchtlinge. Ein vom Bund finanziertes Programm ermöglicht Asylbewerbern mit sicherer Bleibeperspektive (Iran, Irak, Syrien und Eritrea), bereits vor der Anerkennung als Flüchtling die deutsche Sprache in Kursen zu erlernen.

An der Eisenacher Volkshochschule lernen derzeit 34 Frauen und Männer aus Syrien und Irak in zwei Kursen die deutsche Sprache. Der erste Kurs läuft seit Mitte November, der zweite begann Mitte Dezember. In der zweiten Gruppe sind erstmals auch vier Frauen.

Die Kursteilnehmer absolvieren insgesamt 320 Stunden, sie sind von Montag bis zum Freitag täglich acht Stunden im Kurs. Der Unterricht findet nicht ausschließlich in den Räumen der Volkshochschule statt, sondern wird alltagsnah gestaltet. Die Teilnehmer sollen die Stadt und ihre Geschichte kennen lernen und Alltagssituationen erleben. So waren sie beispielsweise am Bahnhof, in der Stadt unterwegs, besichtigten unter anderem die Stadtausstellung, das Lutherhaus und die Wartburg. Die Wartburgstiftung hat den Kursteilnehmern einen kostenlosen Besuch der Burg und die Teilnahme an einer englischen Führung ermöglicht.

Neben der Volkshochschule Eisenach gibt es auch weitere private Bildungsträger, die Deutschunterricht für Flüchtlinge in der Stadt anbieten.

Foto: Gemeinsam lernen Lawand, Shear, Najber, Fawaz und Omid (v.l.n.r.) in der Volkshochschule die deutsche Sprache.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top