Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

1. Eisenacher Kinder-Kulturnacht

Zum ersten Mal findet am Samstag, 3. Juli in Eisenach eine Kinder-Kulturnacht statt. Organisiert wird sie von der Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus.
Beginn ist um 18 Uhr, wenn Oberbürgermeister Gerhard Schneider die Kinder-Kulturnacht auf dem Markt eröffnet. Bis 23 Uhr schließt sich an vielen Orten in der Stadt ein umfangreiches Programm an. Um 23 Uhr findet auf dem Marktplatz und auf der Esplanade in Eisenach der Abschluß der Kinder-Kulturnacht statt. Dort gibt es auch ein Feuerwerk.

Der Eintritt beträgt einmalig fünf Euro je Familie – unabhängig von der Kinderzahl. Eintrittskarten werden an verschiedenen Punkten im Stadtgebiet (z.B. Rathaus, Bibliothek) von Jugendlichen verkauft, die an T-Shirts mit dem Logo – einem Glühwürmchen – zu erkennen sind.

Als Logo für diese Nacht steht ein Glühwürmchen – dazu fand bereits Anfang dieses Jahres ein Malwettbewerb für Kindergarten- und Grundschulkinder statt. Mehr als 200 Zeichnungen wurden eingereicht. Das Glühwürmchen von Julia Seltmann (fünf Jahre) aus Herleshausen wurde als Symbol ausgewählt und ist nun das Erkennungszeichen der Kinder-Kulturnacht.

Um Kindern und Familien den Besuch möglichst vieler Einrichtungen und Veranstaltungen zu ermöglichen, sind am 3. Juli Kutschen und der Wartburg-Cityline-Bus im Einsatz. Sie verkehren auf der Rund-Route des City-Liners, halten aber nicht am Parkhaus in de Uferstraße, sondern auf dem AWE-Gelände.
Weitere Informationen zur Kinderkulturnacht gibt es bei der Kinderbeauftragten Annette Backhaus im Rathaus, Telefon 670-404).

Kinder-Kulturnacht – das Programm im Überblick

Eröffnung, Markt: 18 Uhr Eröffnung der Kinder-Kulturnacht durch Oberbürgermeister Gerhard Schneider. Begleitet wird die Veranstaltung von Maria Balasch von der Yamaha-Musikschule Alexander Blume, die eigene Lieder spielt.

Marktplatz, 20 Uhr: Clowns, Jongleure, Feuerspucker und Akrobaten des Kinder- und Jugendzirkus „Tasifan“ aus Weimar werden sich mit kleinen Animationen und Auftritten unters Volk mischen und das Publikum amüsieren. (ab 20 Uhr)

Automobilbaumuseum, Rennbahn 6-8, 18 bis 23 Uhr: „Automobilgeschichte Eisenachs der letzten 100 Jahre“: Zu erleben ist ein Einblick in den Fundus der zukünftigen Automobilen Welt O2. Der Verein „Automobilbaumuseum Eisenach e.V.“ hat außerdem eine mobile Überraschung für die Besucher.

AWE-Gelände, 18 bis 23 Uhr: Rettungsfahrzeuge der Stadt Eisenach, „Atze-Feuerwehr“ (bis 21 Uhr), Feuerwehr und Krankenwagen (bis 23 Uhr), Technisches Hilfswerk (bis 23 Uhr), MC Eisenach: Nacht-Gokartfahren (20 bis 23 Uhr)

Bachhaus, Frauenplan 21, 19.30 bis 20.15 Uhr: „Rätselhaftes im Haus Bach“, Ratespiel zu typischen Gegenständen der Bachzeit. Anhand der neuen Sonderaustellung „Ich habe feißig seyn müssen – Johann Sebastian Bach und seine Kindheit in Eisenach“, wird den Kindern das Alltagsleben der Bachzeit verdeutlicht.
Außerdem: Quiz zur Eisenacher Kindheit J. S. Bachs mit anschließender Preisverleihung.

Bechtholsheimsches Palais, Jakobsplan (SWG), 18.30 bis 22 Uhr: „Auf den Flügeln der Poesie“, Eine Künstlerin bittet kleine und große Kinder zur Märchennacht (19 bis 20 Uhr und 20.30 bis 21.30 Uhr)

Elisabethkirche, Sophienstraße, 18.30 bis 22.30 Uhr: „Sara und der goldene Weizen“ (19.30 bis 20 Uhr), Kleines Theaterstück mit Liedern von Rolf Krenzer (für Vor- und Grundschulkinder)

„Kirchenfenster selber malen“ (18.30 bis 19.30 Uhr sowie 20. bis 22.30 Uhr)

Ev.- Luth. Diakonissenhaus-Stiftung, Eingang Schillerstraße, 18 bis 22.45 Uhr: „Paramentik“, Besichtigung der Werkstatt – versucht Euch selbst am Webstuhl und am Spinnrad!

Ev.- Luth. Kirchgemeinde, Pfarrberg 6, 18 bis 22.45 Uhr: „Lagerfeuer mit Stockbrot braten“ (21 bis 22.45 Uhr)
„(Freiluft-)Kino“ mit dem Kurzfilm „Keine Engel“ bei Kaffee und Kuchen (21 bis 21.30 Uhr, 21.30 bis 22 Uhr und 22 bis 22.30 Uhr)

Georgenkirche, Markt, 19 bis 21.30 Uhr: „Die kleine Welt der großen Orgel“ (19.30 bis 20 Uhr und 20.30 bis 21 Uhr): Zu einer spannenden, geführten Besichtigung ihrer Orgel lädt die Georgenkirche alle Kinder herzlich ein.

Industriedenkmal „Alte Mälzerei“, Palmental 1, 19 bis 22 Uhr: Die Herstellung von Malzkaffee seit 1870 – Führungen (19, 20 und 21 Uhr)

Landeskirchenarchiv, Schloßberg 4a, geöffnet von 18 – 22 Uhr: „Die Historie Eisenachs mit Augen, Ohren und Händen erfahren“. Hier lernt ihr die geheimnisvolle alte Schrift lesen und schreiben. 18 und 20 Uhr: Führungen – Wissenswertes in und über die Kreuzkirche, Einblicke in den spannenden Bereich der Familienforschung (weitere Führungen nach Bedarf)

Storchenturm, Am alten Friedhof, 21 Uhr und 22 Uhr: Führungen „Geschichten des Wiedertäufers Fritz Erbe“ – Seht wie es einem Gefängnisinsassen zur damaligen Zeit erging und laßt Euch aus seinem tristen Kerker-Alltag erzählen.

Hof des ehemaligen Dominikanerklosters (Luther-Gymnasium), Eingang über Hof des Luthergymnasiums, 18 bis 22.30 Uhr: „Klosterkräuter und allerlei Wissenswertes über die Heilkraft der Pflanzen“: Erschafft Euren eigenen kleinen Klostergarten im Blumentopf im speziell dafür selbstgeflochtenem Kräuterkörbchen. Nutzt außerdem die Möglichkeit eine Sonnenuhr selbst herzustellen.

Lutherhaus, Lutherplatz 8, 18.30 bis 22.45 Uhr: „Krapfen und Spiele“: Krapfen backen, mittelalterliche Spiele Puppenspiel des Brandenburgvereins (19 Uhr)

Alte Posthalterei, Georgenstraße 52, 18 bis 22.45 Uhr: Bücherflohmarkt und -tauschbörse mit kuscheliger Leseecke

Predigerkirche, Predigerplatz, 18 bis 22.45 Uhr: Mittelalterliche Schnitzplastik, Geschichte „Elisabeth von Thüringen und Landgraf Heinrich Raspe“, Basteln, historische Apotheke mit Kräuterherstellung

Rathaus, Markt 2, 18 bis 22.45 Uhr: „Auf leisen Schwingen durch die Nacht“ – begleitet Euch Fledermausexperte Alexander Claußen; lebende und präparierte Fledermäuse zum Bestaunen und Anfassen sowie die spannende Präsentation von Technik der Stimmanalyse, Telemetrie und Infrarotvideotechnik.

„Im Reich des OB Schneider“ (18 bis 18.30 Uhr): Taucht ein in den Alltagsbereich des Oberbürgermeisters und laßt Euch von dem Charme seines Rathauszimmers faszinieren. Einlass nur für Kinder!

Reuter-Wagner-Museum, Reuterweg 2, 18 bis 22.45 Uhr: Führungen von Kindern für Kinder (18.30 bis 22.30 Uhr): Die Ruhlaer Gymnasiastinnen Carolin Tschetner, Stefanie Quendt und Carina Schmidt vom Projekt „Stromtid“ begleiten die Gäste durchs Haus.

Kinder von Künstlern des Eisenacher Theaters musizieren für Kinder (19.30 Uhr, Richard-Wagner-Verband Eisenach)
„Es sagt aus alten Tagen“ (20.30 Uhr): Lyrik für Kinder, vorgestellt von Rainer Lucas und Harry Weghenkel wird musikalisch am Klavier begleitet von Julia Lucas.

Florians Puppenspiel (22 Uhr): Tolle „Neue Abenteuer des Elches mit dem grünen Geweih“ im Reutergarten.

Schmales Haus, Johannisplatz 9, 18 bis 22.45 Uhr: Kurioses und Sehenswertes rund ums und im kleinsten Haus von Eisenach

Schulzoo (4. Grundschule) , Karl- Marx- Straße 10, 18 bis 21 Uhr: „Kasperles bunte Bühne“: Bei Götterspeise und Vanillinsoße laden Kasperle und „Pittiplatsch, der Liebe“ zur Aufführung von „Die Wunderblume“ (18.30 Uhr) und „Der gestohlene Einkaufskorb“ (19.30 Uhr).

Stadtbibliothek, Georgenstraße 45-47, 18 bis 20 Uhr: Kinder lernen Bücher lieben – Bilderbuchkino: „Papa, du sollst kommen“(für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren) ist der Titel der Geschichte, die die Kinder nicht nur hören, sondern durch Dias auch bildlich erfahren können. Im Anschluß haben alle Zuhörer die Möglichkeit, ein kleines Bilderbuch selbst zu gestalten und als Andenken mitzunehmen.

Landestheater, Theaterplatz, 19 bis 21. Uhr: „Wasser Marsch“ (20 Uhr): Ein Kinderkonzert auch für Nichtschwimmer, Dauer: Eine Stunde

Nikolaikirche, 19 bis 22 Uhr: Zu jeder vollen Stunde kindgerechte Führungen durch die Kirche (Dauer ca. 15 Minuten).

Thüringer Museum (Marstall im Schloß), Markt, 18 bis 22.45 Uhr: „Scherben bringen Glück“: Eine Tasse fallen lassen und wieder kleben, Michael Kunze erklärt restauratorische Techniken im Foyer.

Treff 3 (Kreativshop „Der Laden“), Schmelzerstr.3, 18 bis 22.45 Uhr: „Luft und Erde“: Hier könnt ihr euch üben im Gestalten von Kettenanhängern aus lufttrocknendem Ton und im Basteln von Mobiles aus Filz.

Annenkirche, Katharinenstraße, 18 bis 22 Uhr: „Das Glühwürmchen“: Ausstellung von über 130 Eisenacher Kinderzeichnungen, die im Rahmen des Logo-Malwettbewerbes für die Kinder-Kulturnacht eingereicht wurden.
„Silvis zauberhafte Wege“: Monika Bartels liest aus ihrem Kinderbuch und begleitet dazu mit der Gitarre (20 bis 20.30 Uhr)
„Der geheimnisvolle Musikladen“ offenbart seine fantastischen Geschichten – Spannung vorprogrammiert (21 bis 21.30 Uhr)

Abschlußveranstaltung auf dem Marktplatz, ab 22 Uhr: Abschluß der Kinder-Kulturnacht, Kinderkonzert mit der Yamaha-Musikschule Alexander Blume. Um 22.55 Uhr Feuerwerk auf der Esplanade.

Rainer Beichler |

Werbung
Top