Eisenach Online

Werbung

221. Kantatengottesdienst am 21. September 2014

Am 21. September 2014 findet der 221. Kantatengottesdienst – wegen der Renovierung der Georgenkirche – um 10 Uhr nochmals in der Nikolaikirche zu Eisenach statt. Zu Gehör kommt Johann Sebastian Bachs Kantate für diesen Sonntag «Es ist nichts Gesundes an meinem Leibe» BWV 25. Hintergrund der Kantate ist das Sonntagsevangelium mit der Erzählung von der Heilung von zehn Aussätzigen, von denen nur einer sich für die gewonnene Gesundheit bedankt.

Die Kantate wird dargeboten von der «Mitteldeutschen Kammerkantate». Zum ersten Projekt zusammengefunden hat sich das von Studierenden der Musikhochschulen Weimar und Dresden gegründete Ensemble «Mitteldeutsche Kammerkantate» im April 2012. Begeistert vom Kantatenschaffen Johann Sebastian Bachs und inspiriert von der Kirchenmusik des 16.-19. Jahrhunderts machte es sich die Mitteldeutsche Kammerkantate zum Ziel, Gottesdienste verschiedener mitteldeutscher Gemeinden, u.a. in Dresden, Weimar, Chemnitz und Jena, mit der liturgisch abgestimmten Kantate musikalisch zu bereichern.

Unter Leitung von Dominik Beykirch singen und musizieren die Mitteldeutsche Kammerkantate, Friedrike Beykirch (Sopran) und Raphael Hering (Bass). KMD Christian Stötzner spielt die Orgel, Superintendent i.R. Wolfgang Robscheit hält die Predigt.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top