Eisenach Online

Werbung

6. Sinfoniekonzert mit einleitendem Preludio am 24. März

Am selben Tag um 12 Uhr «Musik zum Anfassen» – eine Vorbereitung auf das Konzert zu freiem Eintritt
«Klassiker der Moderne» ist das 6. Sinfoniekonzert überschrieben, zu dem die Landeskapelle Eisenach unter der Leitung von Carlos Domínguez-Nieto am Donnerstag, dem 24. März um 20 Uhr einlädt.

Auf dem Programm stehen Richard Strauss’ «Metamorphosen», Aaron Coplands «Appalachian Spring» und – in halbszenischer Aufführung – «Die Geschichte vom Soldaten» von Igor Strawinsky in einer Fassung von Dominik Wilgenbus, der auch den Part des Erzählers übernimmt. In der Rolle des Soldaten ist der Schauspieler Wolfgang Reicher und als Teufel die Schauspielerin Hannah Sieh zu erleben.

Wie jedes Konzert der Landeskapelle wird auch das 6. Sinfoniekonzert wieder durch ein viertelstündiges Preludio um 19.30 Uhr eingeleitet. Zu Gehör kommt diesmal «L´Horloge de Flore» für Oboe und Orchester von Jean Francaix; Solistin ist die Solo-Oboistin der Landeskapelle Elke von Frommannshausen. Für das Preludio gelten die Eintrittskarten für das Sinfoniekonzert.

Bereits um 12 Uhr gibt es ebenfalls am Donnerstag, dem 24. März, eine «Musik zum Anfassen» im Zuschauerraum des Landestheaters. In Vorbereitung auf das abendliche Konzert versteht sich die etwa einstündige Veranstaltung als eine musikalische Werkstatt, um das Hören zu trainieren. Anhand musikalischer Beispiele, gespielt von der Landeskapelle Eisenach, erklärt GMD Carlos Domínguez-Nieto Stücke aus den Werken, die am Abend im Sinfoniekonzert erklingen: am 24. März mit Ausschnitten aus Richard Strauss’ «Metamorphosen». Der Eintritt ist frei.

Schüler können das 6. Sinfoniekonzert zum ermäßigten Preis von 6,- Euro auf allen Plätzen besuchen.
Karten für das Konzert gibt es an der Theaterkasse (03691-256219) und in der Eisenacher Tourist-Information (03691-792323).

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top