Eisenach Online

Werbung

Foto: © Stadt Eisenach

Sommergewinn: OB Katja Wolf besuchte das Zunfthaus

Kurz vor dem Sommergewinnsfest besuchte Oberbürgermeisterin Katja Wolf traditionell die Sommergewinnszunft in ihrem Vereinshaus in der Gargasse. Dort galt ihr besonderes Interesse den neuen Themenwagen zum diesjährigen Motto „500 Jahre Reformation in Luthers lieber Stadt“.

In der Werkstatthalle herrschte geschäftiges Treiben. Katja Wolf ließ sich von Zunftmeister Torsten Daut und den fleißigen Akteuren erklären, wie die Ideen zu den Wagen entstanden und wie sie nun umgesetzt werden. Anschließend konnte sie die bereits fertiggestellten bzw. vor der Vollendung stehenden Wagen besichtigen.

Ich bin sehr beeindruckt von der Kreativität und Ausdauer der Vereinsmitglieder und ihrer Helfer. Hier sind wieder eine riesige Begeisterung und ein Enthusiasmus zu spüren, gleichzeitig ist so viel Geduld im Spiel, lobte die Oberbürgermeisterin.

So waren gerade einige Jugendliche dabei sorgfältig Einlassschilder zu bekleben und Trageelemente zu bemalen. Ein Helfer schnitt unzählige Zweige für die bunten Krepppapierblüten zurecht, die zum Schmücken in der Stadt gebraucht werden.

Das sind alles Fleißarbeiten für die vielen kleinen, aber wichtigen Details, die zum Gelingen des Sommergewinns beitragen, weiß Katja Wolf.

An Zunftmeister Torsten Daut überreichte Katja Wolf als Gastgeschenk der Stadtverwaltung einen neuen Winkelschleifer, der dringend gebraucht wird, weil kürzlich einer kaputt gegangen war.

Ich danke allen, die in diesem Jahr wieder dabei sind, Eisenachs größtes Fest vorzubereiten und bin sicher: Es wird alles pünktlich zum 25. März fertig sein, so die Oberbürgermeisterin zum Abschluss ihres Besuches.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top