Eisenach Online

Werbung

Altthüringer Porzellane und Fayencen im neuen Schaumagazin: Sonderveranstaltungen am 3. Juli

Das Thüringer Museum eröffnet am Donnerstag, 3. Juli, um 11 Uhr ein neues Schaumagazin mit Altthüringer Porzellanen und Fayencen des 18. und frühen 19. Jahrhunderts im Stadtschloss. Um 11 Uhr und um 16 Uhr finden zwei Einführungsveranstaltungen im Museum statt. Keramikrestaurator Michael Kunze wird interessierte Besucher über die ausgestellten Stücke informieren. Es gilt ein ermäßigter Eintrittspreis von zwei Euro.

Anlass für die Präsentation des neuen Schaumagazins ist die Gründungsversammlung zur Einrichtung des Thüringer Museums im einstigen Refektorium des Dominikanerklosters – heute Aula des Martin-Luther-Gymnasiums. Die Gründungsversammlung fand fast auf den Tag genau vor 115 Jahren, im Juni 1899, statt.

Das neue Schaumagazin zeigt Einzelobjekte, die bislang wenig inszeniert worden sind. Gäste erhalten einen interessanten Einblick in die Vielfalt und Entwicklung von Formen und Dekoren der Porzellane und Fayencen. Gleichzeitig können mit dieser Art der Präsentation zwei wichtige Funktionen realisiert werden: Neben einer umfangreicheren Ausstellung ist auch die konservatorisch sachgerechte und sichere Einlagerung der Objekte gewährleistet.
Die Porzellane und Fayencen sind hier zwar in der Tradition klassischer Studiensammlungen aufgereiht – aber sie sind frei zugänglich. So bekommt die Öffentlichkeit auch einen Einblick in den Teil der Museumsarbeit, der oft eher verborgen, aber immer untrennbar mit jeder museologischen Ausstellungstätigkeit verbunden bleibt: dem Sammeln, Bewahren und Forschen.

Die Räume des Schaumagazins werden zukünftig als Bestandteil des allgemeinen Museumsrundgangs geöffnet bleiben. Zu sehen sind diese und andere Kostbarkeiten des Thüringer Museums/Stadtschloss jeweils mittwochs bis sonntags von 11 bis 17 Uhr.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top