Eisenach Online

Werbung

Am 14. September wird es bunt: Tag des offenen Denkmals beschäftigt sich mit Motto «Farbe»

Der bundesweite Tag des offenen Denkmals findet am Sonntag, 14. September, auch in Eisenach statt. Zahlreiche Denkmäler sind an diesem Tag für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Tag ist die Gelegenheit für alle Interessierten, sich selbst einen Überblick über das eine und andere historische Gebäude zu verschaffen.

Am Tag des offenen Denkmals, am 14. September, werden auch in Eisenach wieder zahlreiche Denkmäler geöffnet sein. In diesem Jahr geht es um das Motto «Farbe». Oberbürgermeisterin Katja Wolf wird den Tag des offenen Denkmals gemeinsam mit Wolfram Böhnhardt (Vorsitzender des Vereins Automobilbau Museum Eisenach) eröffnen. Die Eröffnungsveranstaltung findet am 14. September um 11 Uhr im Industriedenkmal «Ostkantine O5» des ehemaligen Automobilwerkes Eisenach (Willy-Enders-Straße 2) statt. Bis 17 Uhr sind an diesem Tag mehrere historische Gebäude für die Öffentlichkeit zugänglich.

Thema «Farbe»:
Das farbliche Gestalten von Bau-, Kunst- und Bodendenkmalen sowie Gärten und Parks ist immer schon ein wesentlicher Aspekt für ihre Erbauer und Erschaffer gewesen. Farben haben etwas mit dem Zeitgeschmack zu tun und natürlich auch mit den technisch-chemischen Möglichkeiten ihrer Entstehungszeit. Was wir heute als knallig bunt empfinden, entsprach in der Antike oder in Renaissance und Barock den geläufigen Sehgewohnheiten. Andere Stilepochen wie beispielsweise der Klassizismus oder die Moderne nehmen sich deutlich mehr zurück. Farben wirken sich auf die Wahrnehmung von Denkmalen durch den Betrachter aus und sind oft interessante Schaufenster in deren Geschichte.

Tag des Offenen Denkmals:
Am bundesweit stattfindenden Tag des Offenen Denkmals (Initiator ist die Deutsche Stiftung Denkmalschutz) können interessierte Bürgerinnen und Bürger viele geöffnete Denkmale besichtigen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken. 2013 waren an diesem Tag mehr als 7500 Kulturdenkmale, darunter historische Bauten, Parks, bewegliche Denkmale und archäologische Stätten, geöffnet. Rund vier Millionen Besucher wurden deutschlandweit gezählt. Mehr dazu im Internet unter www.tag-des-offenen-denkmals.de.

Das Programm in Eisenach im Überblick:

Sonntag, 14. September

Eröffnungsveranstaltung
Industriedenkmal «O5»
Willy-Enders-Straße, Eisenach
Beginn um 11 Uhr
Grußworte Wolfram Böhnhardt und Katja Wolf
Vortrag Andreas Ludwig (Dezernent für Bauwesen und Umwelt) zum Thema «Farbe»
musikalisches Begleitprogramm

Ostkantine «O5» – Programm
Willy-Enders-Straße 2, Eisenach
geöffnet von 11 bis 17 Uhr
bis 17 Uhr Führungen und Veranstaltungen im Industriebau aus den 30er Jahren

Kinder- und Jugendzentrum «Alte Posthalterei»
Georgenstraße 52, Eisenach
geöffnet von 14 bis 17 Uhr
Bastelangebote für Kinder, Quiz für Erwachsene, Ausstellung
Führungen nach Bedarf

Gehöft «Gobrecht» Hötzelsroda
Eisenacher Straße 36-38, Ortsteil Hötzelsroda
Karen Lasch und Rainer Bopp
geöffnet von 12 bis 17 Uhr
Führungen nach Bedarf mit dem Hauseigentümer
Imbissangebot

Landestheater Eisenach
Theaterplatz 4-7, Eisenach
geöffnet von 16 bis 21 Uhr
Ausstellung zur Baugeschichte im Foyer
ab 18 Uhr Eröffnungskonzert

Hauptbahnhof
Bahnhofstraße 35, Eisenach
geöffnet von 10 bis 16 Uhr
Führungen um 11, 13 und 15 Uhr
Eröffnungsveranstaltung um 10 Uhr in der Bahnhofshalle mit dem BSW-Eisenbahnchor
Vortrag um 14 Uhr: Bedeutung der Farben im Alltag der Eisenbahn

Industriedenkmal «Alte Mälzerei»
Palmental 1, Eisenach
geöffnet von 11 bis 17 Uhr
Führungen stündlich
Theateraufführung, Bücher- und Plattenbörse sowie Kaffee und Kuchen

Haus «Felseneck»
Fritz-Koch-Straße 11, Eisenach
geöffnet von 11 bis 17 Uhr
Führungen stündlich

Haus Frauenberg 9, Eisenach
Dr. Jürgen Glänzer
geöffnet von 14 bis 17 Uhr
Führungen durch das Gebäude

Haus Fritz-Koch-Straße 3, Eisenach
Thomas Herrmann

Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs e.V.
Vereinshaus Lutherstraße 28
11 bis 16:30 Uhr: Ausstellung über Vereinsarbeit
11 Uhr: Johannisstraße 9 – Verleihung der Hausplakette «Für vorbildliche Sanierung»

Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter «www.eisenach.de» – Rubrik «Denkmaltag 2014». Dort gibt es auch Detailinformationen zu folgenden Gebäuden:

Gobrecht-Hof im Eisenacher Ortsteil Hötzelsroda
Alte Posthalterei
ehemalige Ostkantine «O5»
Hauptbahnhof Eisenach
Industriedenkmal Alte Mälzerei

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top