Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stiftung Automobile Welt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Stiftung Automobile Welt Eisenach

ARD dreht im Automobilmuseum

Kurz vor Pfingsten drehte ein Team des Südwestdeutschen Rundfunks im Museum automobile welt eisenach. Im Zentrum des Berichts, stand die Fahrzeugzulieferindustrie, besonders die Rolle des ehemaligen Kombinates Fahrzeugelektrik Ruhla (FER). Dabei interessierten sich die Journalisten vor allem für die seit 1979 bestehende Partnerschaft von FER mit der Volkswagen AG. Seit dieser Zeit lieferten die Fahrzeugelektriker der Region Scheinwerfer, Blinkleuchten und Hupen für den VW Golf und den VW-Transporter in den Westen. Als authentischer Zeitzeuge stand dem SWR-Team Klaus Lantzsch zur Verfügung. Als Urgestein der Fahrzeugelektrik bahnte er nicht nur maßgeblich schon zu DDR-Zeiten die Wirtschaftsbeziehungen in den Westen an, sondern führte als Unternehmer nach der Wende FER zu einen privatwirtschaftlichen erfolgreichen Unternehmen, das in Stockhausen neu investierte und weiter VW und andere große Automobilkonzerne belieferte.

Der im Automobilmuseum gedrehte Beitrag wird in der neuen ARD-Reihe „Geschichte erleben“ voraussichtlich im August im ersten Programm ausgestrahlt werden.

Stiftung Automobile Welt Eisenach

Foto: Stiftung Automobile Welt Eisenach

Lisa H. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top