Eisenach Online

Werbung

Bach-Geburtstag am 21. März

Am Samstag, dem 21. März 2009, jährt sich der Geburtstag Johann Sebastian Bachs zum 324. Mal. Aus diesem Anlass sind in seiner Geburtsstadt Eisenach drei Veranstaltungen geplant.

Um 11.00 Uhr findet die traditionelle Bach-Ehrung auf dem Eisenacher Frauenplan statt. Festredner sind der Oberbürgermeister Matthias Doht, die Superintendentin Martina Berlich und der Vorsitzende der Neuen Bachgesellschaft, Prof. Dr. Martin Petzoldt. Vor dem Denkmal des größten Sohnes der Stadt geben in diesem Jahr der Posaunenchor und die Kurrende der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Eisenach ihre musikalischen Gratulationen ab.

Gleich anschließend um 12.00 Uhr wird im Bachhaus ein neuer Teil der Dauerausstellung zum Thema «Bachs theologische Bibliothek» eröffnet, in dem zahlreiche neu erworbene bibliophile Schätze erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Zu den weiteren Neuerungen in der Ausstellung zählt die Einrichtung einer 14. iPod-Hörstation zum Bach-Autograph. Das auf der Leipziger Buchmesse neu ersteigerte Textheft (Libretto) zur Bach-Kantate «Froher Tag, verlangte Stunden» wird ebenfalls ab Samstag in der ständigen Ausstellung zum Thema «Leipzig» zu sehen sein.

Allen Geburtstagsgästen gewährt das Bachhaus von 12.00 bis 14.00 Uhr freien Eintritt in das Museum.

20.00 Uhr findet im Instrumentensaal des Bachhauses ein Festkonzert statt. Unter dem Programmtitel «Erinnerungen an Bach und Mendelssohn-Bartholdy» musiziert das Ensemble «KlangZeitRaum» aus Leipzig in der Besetzung Astrid Werner (Sopran), Sandra Kondakow (Traversflöte), Arve Stavran (Cembalo). Restkarten zum Preis von 15 € sind unter der Rufnummer 03691-7934-0 erhältlich.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top