Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Bach über dem Kopf

Eisenachs Stadtführer kann man jetzt recht deutlich erkennen. Weiße, schwarze, blaue und weinrote Schirme sind seit Freitag, neben dem offiziellen Guide-Ausweis, ihr Markenzeichen. Es sind aber nicht irgendwelche Schirme, sondern sie sind mit Noten von Johann Sebastian Bachs Violinkonzert a-Moll bedruckt. Dr. Franziska Nentwig, die Geschäftsführerin des Eisenacher Bachhauses übergab die Schirme dem Verein Eisenacher Gästeführer. «Es ist gleichzeitig ein Dank für die jahrelange gute Zusammenarbeit mit unserem Haus. Und wir wollen unsere Gästeführer in der niederschlagreichen Zeit gut beschirmt sehen, halt mit Bach über dem Kopf», so Dr. Nentwig.
Schließlich gehöre ein Regenschirm zur täglichen Ausrüstung dieser Berufsgruppe, die ihren Dienst ausschließlich unter freiem Himmel absolvierten. Nicht zuletzt sehe das Bachhaus darin einen Beitrag zum Stadtmarketing.
Der Verein zählt gegenwärtig 27 Frauen und einen Mann. Seit 1994 gibt es den Verein, dem Cornelia Hartleb vorsteht. Im Sommer machen sie täglich öffentliche Führungen durch die Wartburgstadt, zur Zeit jeden Samstag, und natürlich bei Bestellungen. Geführt werden die Gruppen in deutsch, russisch, englisch und ungarisch.
Regelmäßig gibt es Schulungen, jeder Gästeführer hat einen Lehrgang an der Volkshochschule absolviert. Seit einiger Zeit sind die Vereinmitglieder in ihrer Weiterbildung «auf den Spuren von Johann Sebastian Bach» und so geht es am Samstag nach Leipzig.

Gut beschirmt Dr. F. Nentwig und C. Hartleb (r)
Offizieller Ausweis der Gästeführer

Rainer Beichler |

Werbung
Top