Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:  Bachhaus Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle:  Bachhaus Eisenach

Bachhaus empfängt fünfmillionsten Besucher

Rentnerpaar aus Hessen bekam Reise von ihrem Sohn geschenkt

Am Sonntag kurz vor zwölf Uhr war es so weit: Das Bachhaus Eisenach begrüßte seinen fünfmillionsten Besucher. Aufmerksam waren in den vergangenen Tagen die Besucherströme registriert worden – kommt noch eine Gruppe, eine Schulklasse? Schließlich war es ein Ehepaar aus Weilrod bei Frankfurt, Herr Helfried Petry (68) mit Ehefrau Andrea, die als fünfmillionster bzw. fünfmillionenunderster Besucher gezählt wurden. Sie hatten die Eisenach-Reise von ihrem Sohn geschenkt bekommen. Der Kustos des Museums Uwe Fischer (53), seit 1986 im Bachhaus, überreichte dem überraschten Paar eine kleine Aufmerksamkeit: eine Bach-Tasse, eine CD und Bach-Schokolade.

Seit der Eröffnung des Museums am 29. Mai 1907 werden die Gäste im Bachhaus gezählt. Zunächst kamen nur etwa ein- bis zweitausend im Jahr. Nach dem ersten Weltkrieg überstieg die jährlichen Zahl erstmals die Zehntausendermarke (1921: 14.737). Der zweite Weltkrieg halbierte diesen Wert ab 1939 wieder, und kriegsbedingt blieb das Bachhaus sogar 1944 bis 1946 geschlossen. Nach der Wiedereröffnung 1947 kamen 1955 erstmals über fünfzigtausend und 1976 erstmals über einhunderttausend Besucher. Spitzenwert ist bis heute das Bach-Jahr 1985, das Jahr von Bachs 300. Geburtstag: 135.279 Gäste wurden damals gezählt. Nach der Wende wurden die Zahlen nur noch einmal sechsstellig: 115.371 Besucher waren 1990 neugierig auf das Eisenacher Museum. Im Jahr 2007, zur Neueröffnung mit Neubau und neuer Ausstellung, kamen immerhin 98.262 Gäste. Heute liegen die Besucherzahlen im Bachhaus regelmäßig zwischen 55.000 und 58.000 jährlich (2014: 57.197). Für das laufende Jahr 2015 rechnet das Museum mit knapp 56.000 Besuchern.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top