Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Bachhaus: Größter Ansturm seit der Wende

Mit 16184 Besuchern hatte das Bachhaus Eisenach im August so viele Besucher wie noch in keinem Monat zuvor. Die bisherige Rekordmarke von 15150 Besuchern, aufgestellt im Juli des Bachjahrs 2000, wurde lässig übersprungen.
«Wir haben hier den größten Besucheransturm seit der Wende», bekundet Silvia Hochkirch, Mitarbeiterin fürs Marketing und seit 1991 im Bachhaus beschäftigt. Normalerweise kämen im August zwischen 6000 und 7000 Besuchern. Diesmal waren es mehr als doppelt so viele. Als Grund für die hohen Besucherzahlen macht die Bachhaus-Mitarbeiterin die zahlreichen Elisabeth-Touristen aus, aber auch die gute Presseresonanz zur Neueröffnung des Bachhauses am 17. Mai 2007: «Auf Touristikmessen wurde ich in diesem Jahr ganz häufig angesprochen von Reiseunternehmen, die schon von uns gelesen oder gehört hatten. Mit etwas Glück setzt sich das also im nächsten Jahr fort», zeigt sich Hochkirch zuversichtlich. «Gerade die Elisabeth-Gäste sind sehr beeindruckt, wie vielseitig Eisenach ist. Viele wollen uns weiter empfehlen.»
Auch Bachhaus-Chef Jörg Hansen ist «super zufrieden» mit den Zahlen. «Der Neubau kam gerade zur rechten Zeit», meint Hansen. «Wir hatten im August teils 800 Besucher am Tag. Im alten Bachhaus hätten die sich gegenseitig auf den Füßen gestanden». Der Neubau funktioniere und werde von den Besuchern fast durchweg positiv aufgenommen, so Hansen. Besonders die «Bubblechairs», kugelförmige Sitzschalen, in denen man der Bach-Musik lauschen kann, seien sehr beliebt. Aber auch die Sitzplätze innen und außen im «Café Kantate» sind begehrt. «Wir waren anfangs sehr skeptisch, ob sich ein Museumscafé in Eisenach rechnet», gibt Hansen zu. Diese Bedenken sind nun verschwunden.
Behauptet das Bachhaus damit auch im Elisabethjahr seinen Rang als innerstädtischer Besuchermagnet und erste Anlaufstelle für Eisenach-Besucher, so weist Hansen gleichwohl auf das Spezialangebot für Eisenacher hin: «Jeder Eisenacher Bürger hat freien Eintritt im Bachhaus, wenn er einen zahlenden Gast mitbringt. Das Sonderangebot gilt unbegrenzt.»

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top