Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Bachhaus Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Bachhaus Eisenach

Bachhaus in Japan

Das Bachhaus hat sich am vergangenen Sonntag mit einer Ausstellung in der Stadt Kami-machi in Nordjapan präsentiert. Zusätzlich wurde auf Tafeln und mit einem Video über die Stadt Eisenach, die Wartburg und das Lutherhaus informiert. Im Anschluss gab es in der mit etwa 500 Bürgern gut besuchten Bach-Halle eine Podiumsdiskussion über Bachs Musik und die Rolle von Kulturpolitik für die Lebensqualität, an der Bürgermeister Hirobumi Inomata, Bachhaus-Direktor Jörg Hansen sowie der bekannte japanische Wissenschaftsjournalist Kenishiro Mogi teilnahmen.

Zu der Veranstaltung hatte die Stadt Kami-machi das Bachhaus eingeladen. Bürger der Stadt in der Nähe von Sendai (Nordjapan) hatten bereits in den vergangenen drei Jahren regelmäßig Eisenach und das Bachhaus besucht. Bachhaus-Direktor Jörg Hansen bekräftigte den Willen zur weiteren Kooperation. Er bedankte sich für die großzügige Einladung mit zahlreichen kleinen Präsenten an die Bürger, zu denen auch die Stadt Eisenach einige beigesteuert hatte. Für das Amtszimmer des Bürgermeisters gab es einen Bachpokal. „Bach kannte zwar keinen Reiswein, aber der schmeckt sicher auch daraus“, meinte Hansen bei der Übergabe.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top