Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Bachhaus mit Lichtkunst

Zweieinhalb Jahre (13. Dezember 2008) nach der erstmaligen Präsentation ist das Lichtkunstwerk eine feste Größe am Bachhaus. Jeweils Samstag und zu öffentlichen Feiertagen wird es erstrahlen. Geschaffen hat das Werk der deutsche Künstler Ingo Bracke.

Materielle Basis für seine Lichtkomposition sind die rautenförmigen Raster des vom Kasseler Penkhues geschaffenen Neubaus am historischen Bachhaus. Schon bei den Einstellungen der Installation gab es viel Lob für Bracke und seine Beleuchtung.

Und diese sind nicht einfach gewesen. Sebastian Feuerstein (Schlossermeister), die Firma Reyer (Glasarbeiten), Daniel Geyer (Erdarbeiten) und Peter Assenmacher (Elektro) sorgten als Eisenacher Handwerker für die Bauarbeiten. Die finanzielle Unterstützung (rund 6800 Euro) kam von der Sparkassenstiftung der Wartburg-Region.

Und so durfte Landrat Krebs am Sonntagabend den Schalter für das Licht betätigen.

Die Stadt Eisenach hat seit dem 326. Geburtstag von Johann Sebastian Bach einen neuen «Hingucker».

Jetzt wird die Konstruktion nach dem ersten Test noch verfeinert und das Lichtkonzept am Bachhaus und am Denkmal überabeitet. In wenigen Wochen soll auch das historische Haus am Platz neu elektrisch erstrahlen.

Und vielleicht gibt es bald die Motiv des Lichts auf Tassen und ….

Sebastian Feuerstein und Bracke
Es geht los
Ingo Bracke in Aktion
Die Elektriker der Firma Assenmacher

Rainer Beichler |

Werbung
Top