Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Bachhaus – Vereinbarung in Vorbereitung

Durch Eisenach Oberbürgermeister wurde der Stadtrat auf der jüngsten Sitzung informiert, dass die Stadt Eisenach nicht mehr Treuhänderischer Bauherr der Neuen Bachgesellschaft (NBG) ist. Der Vertrag von 1999 ist zum Jahrsanfang 2002 abgelaufen. Durch die Stadt wurden bisher erbracht: Die Gebäude Frauenplan 21a, 23 und 23 Anbau sind abgebrochen. Auf dem Gelände des Hauses 23 (Anbau) wurde ein Rohbau fertig gestellt. Die Innenausbauarbeiten seien zum großen Teil fertig. Restarbeiten erfolgen in Zusammenhang mit der Nutzungsvorbereitung.
Stadt Eisenach und Neue Bachgesellschaft bereiten eine Vereinbarung zur Freistellung der Stadt von möglichen Ansprüchen Dritter aus der «Treuhänderischen Bauherren – Beauftragung» vor. Verhandelt werde weiterhin mit dem zuständigen Erfurter Ministerium, was die Stellung der Stadt Eisenach als Zuwendungsempfänger betreffe. Ziel solle es sei, so die Information, mit der NBG eine klare Regelung zu schaffen, demgemäß die Stadt seit 1. Januar 2002 als Zuwendungsempfänger von Fördermitteln ausscheidet.
Der Fortgang der Gesamtbaumaßnahme «Umbau und Sanierung Bachhaus» liegt nun in alleiniger Verantwortung der Neuen Bachgesellschaft Leipzig e.V.

Rainer Beichler |

Werbung
Top