Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Theater/Hoelting

Beschreibung:
Bildquelle: Theater/Hoelting

Ballettwochenende im Landestheater Eisenach

Ballettfreunde kommen am Wochenende voll auf ihre Kosten, wenn die Tänzerinnen und Tänzer des Balletts Eisenach am Freitag, 18.11., 19.30 Uhr und am Sonntag, 20.11., 15 Uhr gleich zwei Mal ihren neuen Ballettabend «Die Kunst der Fuge» mit der großartigen Musik von Johann Sebastian Bach zeigen und damit die Wiederaufnahme von Tschaikowskis wunderschönem Ballettmärchen «Schwanensee» am Samstag, 19.11., 19.30 Uhr umrahmen.

«Die Kunst der Fuge» ist eine Liebeserklärung an den großen Sohn der Stadt Eisenach. Zu der grandiosen Komposition des Meisters der Barockmusik hat Ballettchef Andris Plucis Bilder von großer poetischer Kraft gefunden, die Presse und Publikum gleichermaßen überzeugten: sinnliche Ästhetik, choreografische Präzision und tänzerische Akkuratesse bescheinigten die durchweg lobenden Rezensionen dem farben- und bilderreichen Abend, deren musikalische Präsentation durch die Landeskapelle Eisenach unter der Leitung von GMD Carlos Domínguez-Nieto ebenfalls übereinstimmend als klanglich ausgewogen und harmonisch herausgehoben wurde.

Jeweils eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung gibt Chefchoreograf Andris Plucis im oberen Theaterfoyer eine kostenlose etwa zehnminütige Einführung in das Werk.

Tschaikowskis «Schwanensee» ist eines der zauberhaftesten Ballette, die je geschrieben wurden. Bis heute hat das Märchen von dem Prinzen und seiner Liebe zu dem Schwanenmädchen Generationen von Ballettfreunden weltweit begeistert; für viele ist es das Synonym für das Ballett überhaupt. Das Ballett Eisenach zeigt «Schwanensee» wieder in der Choreografie von Andris Plucis; die Landeskapelle Eisenach spielt unter der Leitung von GMD Carlos Domínguez-Nieto.

Karten: Theaterkasse (03691-256219), Eisenacher Tourist-Information (03691-792323)

Schwanensee

Foto: ©Theater/Hoeting

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top