Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Rolf K. Wegst

Beschreibung:
Bildquelle: Rolf K. Wegst

Bass erstaunt – 2. Foyerkonzert widmet sich außergewöhnlicher Formation des Kontrabassquartetts

Während die meisten Instrumente des Orchesters in der Kammermusik häufig solistisch zu erleben sind, wird der Kontrabass häufig zum Fundament degradiert. Dass das große Streichinstrument aber durchaus zu großer Virtuosität fähig ist, erleben Besucher im 2. Foyerkonzert, das selten zu hörende Literatur für Kontrabassquartett bereithält. Selbstverständlich stehen Bearbeitungen für diese außergewöhnliche Besetzung auf dem Programm – zum Beispiel jene von Werken Erik Saties, die Solist Prof. Mchinori Bunya selbst angefertigt hat. Auf berühmte Melodien darf man sich bei der Fassung der ursprünglich für Violine geschriebenen „Carmen-Fantasie“ freuen. Mit Werken von Tetsuo Kawakami und Bernhard Alt sind auch einige der seltenen Originalkompositionen für Bassquartett zu hören.

Mit: Prof. Mchinori Bunya, Katrin Tripuart, Ryntaro Hei, Edi Memeli (Kontrabass)

Termin: Sonntag, 26.10., 11.15 Uhr, Foyer

Karten und Infos unter: 03693/451-222 und 451-137 sowie www.das-meininger-theater.de

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top