Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Christian Klein / Landestheater Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Christian Klein / Landestheater Eisenach

Boris C. Motzki verlässt Landestheater Eisenach

Weggang nach der Spielzeit 2016-17

Der stellvertretende Intendant und Schauspielleiter Boris C. Motzki teilt mit, dass die nächste Spielzeit 16/17 seine letzte am Landestheater Eisenach sein wird. Grund dafür ist die geplante neue Theaterstruktur in Bezug auf das Schauspielensemble, die dieses zum reinen Kinder- und Jugendtheater machen soll.

Diese Form ist nicht die richtige für mich und ich bin nicht der richtige für sie, so Motzki.

Er freut sich aber auf die kommende Spielzeit 2016-17, die im Zeichen des Reformationsjubiläums stehend eine fulminante zu werden verspricht in der er nach „Dorfdisco“ erneut eine Uraufführung inszenieren wird mit dem Titel „Ablass“. Im Anschluss an seine Eisenacher Zeit wird er wieder vermehrt frei arbeiten.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

  • Theater

    Und wieder verlässt ein „Macher“ die Wartburgstadt. Traurig, gerade Menschen wie Motzki haben dem Theater und somit der Stadt sehr gut getan, inspirierend und bewegend.

  • Zyniker

    Sehr gut, eine Stelle kann eingespart werden, das freut den Steuerzahler.

Top