Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Hotze

Beschreibung:
Bildquelle: Hotze

Carius: Bereits 500 Bildbeiträge machen die Geschichte Thüringens lebendig

„Die Foto-Mitmachaktion ‚Zuhause.Heimat.Thüringen.‘ läuft weiter erfolgreich. Seit dem 20. Mai wurden auf dem Online-Portal www.zuhause-heimat.de über 500 sehr beeindruckende Bilder eingestellt oder per Post an das Bauministerium gesendet. Die Bilder zeigen, wie stark sich der Freistaat in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Über 13.000 Besucher auf der Homepage belegen das große Interesse an dem Länderportrait. Ich hoffe, dass sich zahlreiche weitere Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Kommunen beteiligen, damit ein möglichst breites und detailliertes Bild Thüringens entsteht», sagte am Freitag der Thüringer Bauminister Christian Carius anlässlich einer Zwischenbilanz zur Aktion in Erfurt.

Die zahlreichen Beiträge zeichnen ein vielseitiges Portrait Thüringens, vom restaurierten Baudenkmal, über liebevoll renovierte Wohnhäuser, bis hin zu Sportstätten und Industriebetrieben. Eindrucksvoll zeigen etwa Aufnahmen aus der Pergamentergasse in Erfurt den Zustand des Andreasviertels vor der Wende. «Wenn man die heutigen Bilder daneben legt, ist kaum zu glauben, dass es sich um dieselbe Straße handelt», sagte der Minister.

Die eingereichten Bilder sind dabei auch mit interessanten und persönlichen Geschichten verbunden. Wie im westthüringischen Seebach, wo ein Bürger 1989 sein 300 Jahre altes Fachwerkhaus mit Hilfe des Denkmalschutzes Eisenach in seine Einzelteile zerlegt und an anderer Stelle im Ort wieder aufgebaut hat, um es vor dem Abriss zu retten. Diese und weitere wertvolle Bild- wie Zeitdokumente, die die Entwicklung von Städten, Dörfern und ganzen Landschaften im Freistaat eindrucksvoll belegen, sind unter www.zuhause-heimat.de für jeden Bürger zugänglich.

Mitmachen und Gewinnen
Mit der Foto-Mitmachaktion verbunden ist ein Gewinnspiel, an dem man noch bis zum 30. November 2014 mit der Einsendung seiner Bilder teilnehmen kann. Diese können auf dem Portal www.zuhause-heimat.de online eingestellt oder per Post an das Thüringer Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Verkehr (Werner-Seelenbinder-Straße 8, 99096 Erfurt, Kennwort: Mitmachaktion) gesendet werden.

«Mit der Aktion wollen wir zeigen, wie viel in den vergangenen 25 Jahren durch die Thüringerinnen und Thüringer für unsere schöne und lebenswerte Heimat erreicht wurde. Deshalb bitten wir die Bürgerinnen und Bürger um Fotoaufnahmen, die dokumentieren, wie ihre Heimat früher aussah und wie sie jetzt aussieht. Das können Fotos der eigenen Wohnhäuser sein oder der Dorfplatz, das Rathaus oder des eigenen Betriebes», führte Carius weiter aus.

«Durch die Summe der Vorher-Nachher-Bilder entsteht ein faszinierendes Porträt der einzigartigen Thüringer Kulturlandschaft. Die Aktion ist eine Chance, gerade auch für kleine Städte und Dörfer, die Entwicklung in den letzten Jahren zu dokumentieren», bilanzierte der Bauminister. «Unser Partner, der Thüringer Heimatbund, ruft deshalb auch gezielt aktive Heimatinteressierte im ländlichen Raum auf, sich an der Fotoaktion zu beteiligen.»

Malzfabrik_nachher 2014

Foto: ©Hotze

Bauernhaus Seebach vorher 1985

Foto: ©Teller

Bauernhaus Seebach nachher 2014

Foto: ©Teller

rfurt Pergamentergasse Nordseite vorher

Foto: ©TMBLV

Erfurt Pergamentergasse Nordseite nachher

Foto: ©TMBLV

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top