Eisenach Online

Werbung

Den Förderern und der Lotterie GlücksSpirale sei Dank

Für 20 Denkmäler in Thüringen hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) allein im Jahr 2011 über 400000 Euro aus privaten Spenden, Mitteln der von ihr verwalteten Treuhandstiftungen und nicht zuletzt der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, zur Verfügung stellen und vielfach weitere Fördermittel bewegen können.
Bundesweit unterstützte die Denkmalschutz-Stiftung in diesem Jahr über 470 Projekte mit insgesamt rund 22,7 Millionen Euro. Sie fördert Kirchen, Klöster, Schlösser und Bürgerhäuser ebenso wie technische Denkmäler, archäologische Grabungen oder historische Grünanlagen.

Zu den thüringischen Förderprojekten der Stiftung gehörten im vergangenen Jahr unter anderem das Trafohäuschen „Hohe Röder“ in Suhl, dessen Dach und Fassaden instandgesetzt wurden, sowie die zweihundert Jahre alte Apostelbrücke in Niedergebra, die einsturzgefährdet war.
Dem Jagdschloss Fröhliche Wiederkunft in Trockenborn-Wolfersdorf wurde 2011 ebenso Unterstützung zuteil, wie der Stadtkirche „Zur Heiligen Dreifaltigkeit“ in Eisfeld oder dem Augustinerkloster in Erfurt.
Der höchste Förderbetrag kam der Dorfkirche St. Christophorus in Weimar-Tiefurt zugute. Die ehemalige Patronatskirche der Weimarer Fürsten aus dem frühen 18. Jahrhundert bewahrt als besondere Attraktion einen der letzten neun hoch aufragenden Pyramidenkanzelaltäre im Bereich des Weimarer Herzogtums. Der 7,83 Meter hohe Altar ruht auf vier den lutherischen Verkündigungsauftrag symbolisierenden Palmbäumen. Den Kanzelkorb darüber krönt ein pyramidaler Aufbau mit Strahlenkranz.

Die eindrucksvollen Beispiele zeigen, wie wichtig die engagierte Hilfe Vieler bei der Rettung und dem Erhalt der Kulturlandschaften in Deutschland ist. Eine Förderung durch die DSD ist auch eine Anerkennung für das oft beispielhafte Bemühen der Denkmaleigentümer, Fördervereine, Kommunen und Kirchengemeinden. Die Denkmalschutz-Stiftung, die seit ihrer Gründung 1985 bundesweit insgesamt rund 4100 Denkmäler mit über 480 Millionen Euro unterstützt hat, ist seit 1991 Destinatär der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, ohne die viele Projekte der Stiftung nicht zustande gekommen wären. Die Stiftung hat sich in den vergangenen 25 Jahren zu der wohl größten privaten Initiative in der Denkmalpflege in Deutschland entwickelt. Nur dank des großen bürgerschaftlichen Vertrauens kann sie ihren wichtigen Beitrag zum Erhalt des kulturellen Erbes und zur Bewusstseinsbildung für die Denkmalpflege leisten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top