Eisenach Online

Werbung

Den Islam besser verstehen

Bildungsforum der Konrad-Adenauer-Stiftung informierte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung informierte jetzt bei einer Veranstaltung im Hotel Thüringer Hof über den Islam. Das Bildungsforum konnte dafür den renommierten Islamwissenschaftler Dr. Carsten Polanz gewinnen. Polanz referierte die historischen Ursprünge, die Geschichte des Propheten Mohammed und die fünf Säulen des Islam. Außerdem stellte er dar, wie sich der Islam in kurzer Zeit zur Weltreligion von der Arabischen Halbinsel bis zur Westküste Nordafrikas entwickelte. In diesem Zusammenhang sei es wichtig wahrzunehmen, dass es „den Islam“ nicht gibt, sondern verschiedene Glaubensrichtungen und Rechtsschulen, die sich auch länderspezifisch teilweise erheblich unterscheiden oder sich sogar wie Sunniten und Schiiten in Konfrontation befinden.
In der anschließenden Diskussion, die der Eisenacher Landtagsabgeordnete Raymond Walk (CDU) leitete, kamen die über 50 Zuhörer vor allem auf die Herausforderungen der Zuwanderung zu sprechen. Einig war sich die Runde, dass ein besseres Verständnis der Religion auch zu einem besseren Zusammenleben führen kann.

Die Mehrheit der Bevölkerung weiß relativ wenig über die Historie, Hintergründe, Zusammenhänge und die vielfältigen Facetten des Islams. Solche Veranstaltungen sind wichtig, um zu informieren und aufzuklären, so Walk.

Und abschließend:

Der Vortrag mit anschließender Diskussion hat mir gezeigt, dass zwei Punkte zunehmend wichtig sind: zum einen das Führen von offenen Debatten, zum anderen aber auch das Besinnen auf gemeinsame Werte, Moral und Mut, die dafür sorgen, dass wir Orientierung und Halt finden.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top