Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: feb

Beschreibung:
Bildquelle: feb

Der Handschuh im Schlachthof

Es geht weiter mit dem burgtheater im Schlachthof, diesmal Balladen von Schiller, warum eigentlich nicht? Gewiss, als Lyriker war er bei weitem nicht so begnadet wie sein Busenfreund Goethe. Als Dramatiker umso mehr. Doch warum dann seine Balladen? Weil sie wohl noch das Beste seiner lyrischen Ergüsse sind. Und wenn doch nicht, dann auf jeden Fall das was wir aus der Schulzeit von Schiller behalten haben.
Ich sage nur «Der Handschuh». Oder für ältere Menschen sicher auch «Das Lied von der Glocke». Lumpige 12 Seiten Verse die damals auswendig gelernt werden mussten. Keine Angst, so weit geht es bei mir nicht. Die Glocke ist eingestrichen und mit einem Rhythmus unterlegt. Musik spielt sowieso bei diesem Schillerabend eine nicht zu unterschätzende Rolle. Doch warum der Abend ausgerechnet mit einem Goethegedicht beginnt, das werden Sie erst erfahren wenn Sie ihn sich anschauen. Viel Spaß dabei.
Ach ja, nach einer Stunde sind Sie dann erlöst. Oder begierig auf mehr davon. Wir werden es sehen.
Vorstellungstermine: 29.2. und 1.3.2008, jeweils um 20 Uhr im Schlachthof.
Kartentelefon: 036929-64483

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top