Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: TAM

Beschreibung:
Bildquelle: TAM

«Der Tag, an dem Mascha nicht mehr wollte»

Der Schauspieler Marcus Coenen, der zuletzt als Martin Luther im Freilichttheater «Luthers Teufel» das Publikum überzeugte, ist nun in einer Premiere am Eisenacher Theater am Markt zu erleben. «Der Tag, an dem Mascha nicht mehr wollte» erzählt eine bewegende und actiongeladene Geschichte über die Sehnsucht nach einem Zuhause für Zuschauer ab acht Jahren.
Im Theater am Markt feiert die Inszenierung von Ulrike Willberg am Samstag, 26. September um 18 Uhr Premiere und ist am Sonntag, 27. September um 16 Uhr ein weiteres Mal zu erleben.
Das rasante Ein-Personen-Stück, gespielt von Marcus Coenen, erzählt von Mascha und ihrem Babysitter Jupiter Stiel, der gleichzeitig Bodyguard der berühmtesten Glam-Rock-Metal-Band der Welt ist. Zu dieser Band gehören auch Maschas Eltern. Und die warten am Flughafen. Aber Mascha ist weg. Weg, weil sie dableiben will. Dableiben an immer demselben Ort, mit immer denselben Freundinnen und immer derselben Schule. Und wenn das mit den Eltern nicht geht, dann eben mit Jupiter, ihrem Bodyguard. Der ist immer für sie da und steckt jetzt, dank Maschas Verschwinden, in echten Schwierigkeiten. Wie soll er sich entscheiden? Kinder gehören doch zu ihren Eltern, oder nicht? Jupiter durchlebt 40 aufregende Minuten im Theater und lässt die Zuschauer Teil der Inszenierung werden.

In der Regie von Ulrike Willberg spielt Marcus Coenen temporeich und mit vollem Körpereinsatz Jupiters und Maschas Geschichte. In Sekundenschnelle wechselt er die Rollen, wird vom coolen Bodyguard zur selbstbewussten Mascha, zum verzweifelten Jupiter, zur exaltierten Mutter.
«Der Tag, an dem Mascha nicht mehr wollte» ist ein mobiles Theaterstück, das auch für Gastspiele in Klassenzimmern, Jugendclubs und Gemeindezentren gebucht werden kann.
Karten für die Vorstellung und weitere Infos sind per Mail unter Kontakt@TheaterAmMarkt.de oder telefonisch unter 0176-25795032 erhältlich.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top