Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Sebastian Stolz / Landestheater Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Sebastian Stolz / Landestheater Eisenach

Derniere „Illusionen-Alexandras Leben“

Letztmalig am Landestheater Eisenach am 7. Januar

Die deutsche Sängerin Alexandra wurde Ende der Sechzigerjahre mit ihren Liedern „Mein Freund, der Baum“, „Sehnsucht“ und „Zigeunerjunge“ berühmt und erlebte eine außergewöhnlich steile, internationale Karriere. Dabei war ihre tiefe und rauchige Stimme das unverwechselbare Markenzeichen. Doch ihr Weg zum Star endete tragisch und unvermittelt. Am 31.Juli 1969 starb sie mit nur 27 Jahren unter mysteriösen Umständen bei einem Autounfall.

Am Landestheater Eisenach steht seit Januar 2015 das musikalische Portrait  „Illusionen – Alexandras Leben“ von Lars Wernecke auf dem Spielplan, das nicht nur zahlreiche Evergreens von Alexandra erklingen lässt, sondern auch ihren spannenden Weg von der Schauspielstudentin zur gefragten Sängerin beschreibt. Nun findet am 7. Januar 2017 um 19.30 Uhr die Derniere statt. Schauspielerin und Sängerin Jannike Schubert verkörpert diese Ausnahmekünstlerin, an ihrer Seite ist Franz Fischer am Klavier, sowie in verschiedenen Männerrollen zu erleben. Der Stücktext besteht größtenteils aus authentischen biographischen Aussagen der selbstbewussten Künstlerin und ihrer Wegbegleiter wie den Sängern Udo Jürgens und Salvatore Adamo, ihrem Manager Hans R. Beierlein und dem Produzenten Fred Weyrich. Regie und Bühnenbild stammen von Marie Helene Anschütz, die Kostüme gestaltet Martina Tornow.

Karten sind noch erhältlich.

Karten: Theaterkasse (03691-256 219), Eisenacher Tourist-Information (03691-792 323), www.theater-eisenach.de

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top