Eisenach Online

Werbung

Drache Dietrich auf Exkursion in den schönsten Festsaal Eisenachs

Am Samstag, 31. Juli, lädt der Drache Dietrich in der Veranstaltungsreihe »Immer wieder samstags…” erneut große und kleine Gäste zu einer Exkursion in die Geschichte Eisenachs ein. Treffpunkt ist wie immer 11 Uhr im Bibliothekssaal des Stadtschlosses am Markt / Eingang Tourist-Information.

Der Drache Dietrich hat diesmal den Schlüssel für den schönsten Festsaal in der Stadt Eisenach. 28 Stufen und ein langer Gang führen zu ihm. 1744 fand in diesem Saal die erste fürstliche Hochzeit statt. Ob das Hochzeitskleid noch existiert? Die Wände des Festsaales sind nicht tapeziert, sondern mit farbigem Stuckmarmor verziert. Im Saal gibt es vier lebensgroße Bilder, die nicht in üblichen Bilderrahmen gezeigt werden, sondern in fest an die Wände modellierten Stuckrahmen, die weiß und golden dekoriert sind. Die Decke schmückt ein großes Gemälde – es zeigt den Triumph der Galathea. Weitere Bilder zeigen die Familienmitglieder der einstigen Besitzer mit ihren Monogrammen und natürlich sind auch sie in prunkvollen Rahmen.

Für die kleinen Gäste hat zur Exkursion auch die Museumswerkstatt geöffnet. Hier können zwei ausgewählte Handwerke ausprobiert werden.

Drache Dietrich, seine Mitarbeiter vom Thüringer Museum Eisenach und das Ortskuratorium Eisenach der Deutschen Stiftung Denkmalschutz freuen sich wieder auf viele Gäste.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top