Eisenach Online

Werbung

Drittklässler schreiben Kompetenztests in Deutsch und Mathe

Am Dienstag und Donnerstag schreiben rund 15900 Thüringer Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe drei Kompetenztests in den Fächern Deutsch und Mathematik. Den Schulen in freier Trägerschaft ist die Teilnahme frei gestellt. Kompetenztests haben den Charakter von «Vergleichsarbeiten», die es der Schulleitung und den Fachlehrern ermöglichen sollen, die Leistungen der Schüler zu analysieren und daraus diagnostische Informationen zu gewinnen sowie den aktuellen Lernstand mit dem Landesdurchschnitt zu vergleichen.

Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) erklärte dazu: «Thüringen ist das Bildungsland Nummer eins. Damit das so bleibt, muss sich u. a. die schulische Weiterentwicklung am aktuellen Lernstand der Schülerinnen und Schüler orientieren. Eine gute Möglichkeit dazu bieten die Kompetenztests. Als Bestandteil der Qualitätssicherung tragen sie wesentlich zur Verbesserung des Unterrichts und des Lernangebots bei.»

Kompetenztests wurden im Schuljahr 2002/2003 in den Fächern Mathematik und Deutsch in den Klassenstufen drei und sechs verbindlich eingeführt und finden landesweit zu festgelegten Terminen statt. Mit dem Schuljahr 2006/2007 kamen die Tests Englisch in der Klassenstufe sechs und Mathematik in der Klassenstufe acht hinzu. Eine unmittelbare Bewertung der Schülerleistungen in den Kompetenztests ist nicht vorgesehen. Die Leistungen können jedoch bei der Bewertung der Jahresleistung im Rahmen der pädagogischen Verantwortung des Lehrers Berücksichtigung finden.
Die Auswertung der Aufgaben erfolgt anonymisiert nach einem vorgegebenen Punktesystem.
Im Internet unter http://www.thueringen.de/de/tkm/schule/informationen/vergleiche/kompetenztest/content.html(Thüringen.de) und http://www.kompetenztest.de(Kompetenztest.de) sind weitere Informationen zu finden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top