Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Edle Leute und Ritter auf der Wartburg

Am Samstag lud die Wartburg zu ihrer 11. Museumsnacht ein. Mit 500 Gästen war die Veranstaltung ausverkauft und man konnte ruhig und ohne Gedränge die Wartburg auf eigenen Faust erkunden. Alle Räume waren zugänglich beide Türme durften erstiegen werden und es gab so manch Wissenswertes zu sehen und zu hören.
Im mittelalterlichen Palas konnte man «Klara vom Querenberg» bei ihren Konzerten lauschen sie bot in der Burgkapelle «Elisabeth die Heilige der Wartburg», im Sängersaal «Minnesang zur Sommernacht» und abschließend im Festsaal «Irisch-keltische Klänge zur Nacht». Diese Konzerte wurden mit viel Begeisterung bei den Gästen aufgenommen.
Beim Aufstieg zum großen Turm durfte man die aktuellen Restaurierungsarbeiten sehen. Ins Verlies des kleinen Turmes konnte man sich Abseilen lassen. Dies geschah mit modernen Mitteln der Firma Dachalpin aus Eisenach.
Auch auf dem Tugendpfad, unterhalb der Burg durfte man wandeln und sich die baugeschichtliche Ausstellung einmal in der Nacht, angestrahlt, betrachten.
Im gesamten Hof wandelten edel gekleidete Damen und Herren sowie Ritter und Knappen. Sie gehörten zum Freien Ritterbund Thüringen e.V.
Für Unterhaltung und Spaß sorgten «SCARAZULA», Musiker aus München, die Gaukler von «INFLAMMATI» aus Leipzig sowie Spielmann Adelhalm.
Für Speis und Trank an vielen Ecken der Burg sorgte die Burgküche des Hotels. Trotz der kühlern Sommernacht wagten einige Mutige ein Bad im historischen Ritterbad.

Rainer Beichler |

Werbung
Top