Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Ein Festival, das zum Treffpunkt wurde

Ein Festival der ganz besonderen Art war es, welches am gestrigen Freitagabend in der Eisenacher Wandelhalle stattfand. Dort nämlich hieß es «Zeit für Klein Klang». Dabei traten Musiker aller Genres auf, Profis spielten mit Anfängern, Trompeten unterstützten Gitarristen und sogar eine Theaterperformance wurde auf der Bühne der Wandelhalle geboten.

«Die Grundidee dabei ist, dass man so akustisch wie möglich spielt und singt. Also fast ohne Strom und Verstärker», heißt es von den Veranstaltern des Festivals.
Dass sie damit genau den Nerv der Eisenacher trafen, und das bereits zum vierten Mal, das fiel vor allem in den späteren Stunden des Freitagabend auf. Über hundert Gäste waren es nämlich, die in den Karthausgarten und die Wandelhalle gekommen waren. Mit guter Laune und ausgelassener Stimmung feierten und tanzten diese unter anderem zur Musik von «Sonne Ost», «DJ Steven» oder «The Famous Beatnick Band».

Eingerahmt von einem bunten Lichtspiel an den Säulen der ehemaligen Trink- und Wandelhalle und vielen kleinen Kerzen, waren es alle Altersgruppen, die bei dem Festival mitfeierten. Und so kam es, dass sich auch viele alte Bekannte und neue Freunde trafen. Somit wurde das Festival, welches bis nach Mitternacht andauerte, auch zu einem Treffpunkt für viele Eisenacher.

Bunt beleuchtet war die Wandelhalle.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Auch Kerzen machten das einzigartig-gemütliche Gefühl am Freitagabend aus.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Die Idee hinter dem Festival ist, dass möglichst akustisch gespielt und gesungen wird.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top