Eisenach Online

Werbung

Einführung der Reformation in Eisenach und Creuzburg

Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Thüringen im Jahrhundert der Reformation“

Während der Reformationsdekade bis 2017, die an die 500-jährige Wiederkehr des Thesenanschlags Martin Luthers an die Schlosskirche zu Wittenberg erinnert, finden im Rahmen des an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena angesiedelten Forschungsprojektes „Thüringen im Jahrhundert der Reformation“ insgesamt 17 Vorträge in Thüringen statt.

Die Wartburg-Sparkasse organisiert vor Ort in Zusammenarbeit mit dem Martin-Luther-Gymnasium Eisenach einen Vortrag der Reihe in der Wartburgregion. Dieser findet am Donnerstag, den 22. September 2016, um 19.00 Uhr, in Eisenach, in der Aula des Martin-Luther-Gymnasiums am Predigerplatz statt.

Es referiert der Direktor der Mühlhäuser Museen, Thomas T. Müller, zum Thema: „Einführung der Reformation in Eisenach und Creuzburg“.

Der Eintritt ist frei. Es wird aus organisatorischen Gründen um Voranmeldung gebeten unter: alexander.kruenes@uni-jena.de

Unterstützt wird diese Vortragsreihe durch die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, die HELABA Landesbank Hessen-Thüringen und die jeweilige Sparkasse der Region, in der der Vortrag stattfindet. Begleitet wird die Vortragsreihe durch die mit den Vorträgen korrespondierenden Schriftenreihe „Beiträge zur Reformationsgeschichte in Thüringen“.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top