Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Klaus-Peter Kaschke

Beschreibung:
Bildquelle: © Klaus-Peter Kaschke

„Tintenfass und Rosenwunder“: Einzigartige Chance für einen Auftritt auf der großen Bühne

Für seine „Lutherschauspiel“-Inszenierung sucht Regisseur Jethro D. Gründer Kleindarsteller und Komparsen • Casting am Mittwoch, 15. Juni 2016, 16 Uhr, in der Cafeteria des Martin-Luther-Gymnasiums

So langsam nimmt die sechste Auflage des historischen Mittelalterspektakels „Luther – Das Fest“ in der Altstadt von Eisenach Fahrt auf…und damit auch die Vorbereitung für das gewohnt opulente „Lutherschauspiel“, das von Freitag, 19. August, bis Sonntag, 21. August, insgesamt dreimal aufgeführt wird. Neben professionellen Darstellern für die Hauptrollen möchte Autor und Regisseur Jethro D. Gründer auch in diesem Jahr wieder zahlreichen Kleindarstellern und Komparsen die Möglichkeit einräumen, sich an der Ausgestaltung der Inszenierung „Tintenfass und Rosenwunder – Martin träumt Elisabeth“ zu beteiligen, für ein paar Tage Theaterluft zu schnuppern und schließlich vor mehreren tausend Zuschauern aufzutreten. Das Casting dafür findet am Mittwoch, 15. Juni 2016, ab 16 Uhr in der Cafeteria des „Martin-Luther-Gymnasiums“ in Eisenach, Predigerplatz 4, statt.

Mittelalterlich gewandet erfüllen die zahlreichen Kleindarsteller gemeinsam mit Rittern, Reitern und Pferden das Stück mit Leben und spielen eine maßgebliche Rolle in der Inszenierung von Jethro D. Gründer, der neben dem Initiator und Luthervereinsvorsitzenden Udo Winkels zu den Urgesteinen des „Lutherfestes“ zählt. Benötigt werden 50 bis 60 Statisten jeden Alters, darunter auch Kleindarsteller für Sprechrollen. Besonderes Augenmerk legt Jethro D. Gründer auf die Besetzung seiner „Sophie“ mit einem etwa zehnjährigen Mädchen, dem ebenfalls eine wichtige Sprechrolle übertragen werden soll. Alle gecasteten Statisten müssten allerdings nicht nur für das eigentliche „Lutherfest“ zur Verfügung stehen können, sondern auch in der Probenphase im Vorfeld der Premiere. Neben freiem Essen und Trinken bekommen sie natürlich kostenlosen Eintritt zum „Lutherfest“ sowie jeweils zwei Eintrittskarten für Familienmitglieder oder Freunde zu einer der drei Aufführungen.

Für das Schauspielensemble, das die tragenden Rollen der Inszenierung übernimmt, konnte Gründer bereits Gregor Noellen – den Luther-Darsteller der Jahre 2005 bis 2008 – sowie die Schauspielerin Marie Luise Gutteck als Heilige Elisabeth gewinnen, die ebenfalls in früheren „Lutherschauspiel“-Inszenierungen zu sehen war. Mit Gunthart Hellwig und Lutz Leyh dürfen sich die Zuschauer auf zwei alte Bekannten freuen, die erneut Kardinal Cajetan, Tetzel, Papst Leo, Kaiser Karl und Ludwig von Thüringen verkörpern. Wieder mit im Boot ist auch der langjährige Kostümbildner des „Lutherschauspiels“, Hendrik Kürsten aus Erfurt.

© Klaus-Peter Kaschke

Foto: © Klaus-Peter Kaschke

Fotos: An der Seite von Luther-Darsteller Gregor Noellen können sich unter der Regie von Jethro D. Gründer bis zu 60 Statisten und Kleindarsteller an der Ausgestaltung der opulenten „Lutherschauspiel“-Inszenierung „Tintenfass und Rosenwunder – Martin träumt Elisabeth“ im Rahmen der sechsten Auflage des historischen Mittelalterspektakels „Luther – das Fest“ vom 19. bis 21. August 2016 in Eisenach beteiligen. Das Casting findet am Mittwoch, 15. Juni 2016, ab 16 Uhr, in der Cafeteria des „Martin-Luther-Gymnasiums“ in Eisenach statt.

© Klaus-Peter Kaschke

Foto: © Klaus-Peter Kaschke

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top