Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Inka Lotz

Beschreibung:
Bildquelle: Inka Lotz

Eisenacher lesen für den Frieden – Auftakt mit Oberbürgermeisterin Katja Wolf

Stadtschloss

Begleitend zur Sonderausstellung »Vom Wohnzimmer in den Schützengraben” im Stadtschloss des Thüringer Museums startet am 2. Oktober eine neue Veranstaltungsreihe. Unter der Überschrift »Eisenacher lesen für den Frieden” lesen und erzählen Bürgerinnen und Bürger der Stadt ihre persönliche Friedensgeschichte. Veranstaltungsort ist jeweils das Stadtschloss; gelesen wird immer donnerstags in der Zeit von 17 bis 17:15 Uhr unmittelbar vor dem in der Ausstellung aufgebauten Schützengraben. Ausreichend Zeit für Diskussionen und Gespräche über die gehörten Texte sowie für die Besichtigung der Sonderausstellung ist unmittelbar nach der Lesung vorgesehen. Der Eintritt kostet jeweils zwei Euro pro Person.

Zum Auftakt am Donnerstag, 2. Oktober, liest die Eisenacher Oberbürgermeisterin Katja Wolf. Die Dipl.-Sozialpädagogin wurde 1976 in Erfurt geboren, ist verheiratet und hat zwei schulpflichtige Kinder. Sie kam durch den Kampf für das Jugendradio DT64 und gegen den ersten Golfkrieg Anfang der 1990er Jahre zur Politik. Von 1999 bis 2012 war sie Mitglied des Thüringer Landtags und umweltpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Landtag. Seit 1999 wohnt sie in Eisenach und wurde hier 2004 in den Eisenacher Stadtrat gewählt. Seit 1. Juli 2012 ist Katja Wolf Oberbürgermeisterin der Stadt Eisenach.

Die nächste Lesung der neuen Veranstaltungsreihe findet am 9. Oktober mit dem Eisenacher Architekten Max von Trott zu Solz statt.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top