Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Agentur

Beschreibung:
Bildquelle: Agentur

Elisabeth Tag auf der Creuzburg

Einen Tag und eine Nacht unter dem Motto «Elisabeth» findet am Samstag, den 14. Juli 2007, zwischen 14.30 Uhr und 19.00 Uhr bzw. von 20.00 bis Mitternacht auf der Creuzburg statt.

Auf der Suche nach dem Motto für ihre jährlich stattfindende PS-Los-Gala, hat die Wartburg-Sparkasse das Elisabethjahr zum Anlass genommen, gemeinsam mit der Stadt Creuzburg einen Elisabeth-Tag zu initiieren.

Um 14.30 beginnt der Tag mit Glockengeläut und dem Start des Umzuges von der Werrabrücke auf dem Weg durch die Innenstadt zur Creuzburg. Dabei wird der Umzug durch verschiedene Künstler und Vereine musikalisch und szenisch begleitet. Der Fanfarenzug der FFw wird den Umzug auf der Creuzburg gegen 16 Uhr begrüßen. Auf dem Gelände der Creuzburg zeigt sich die Stadt in ihrer bunten Vielfalt. Auf dem Markt der Möglichkeiten zeigen die Creuzburger ihr facettenreiches Können, an verschiedenen Ständen, auf dem Areal der Burg und auf der Bühne. Zu sehen gibt es eine Vogelausstellung, Sonderführungen des Kunstfördervereins, Burgführungen des Fremdenverkehrsvereins, Tanz und Akrobatik usw. Kinderreiten, Bastelstraßen und Basare sorgen für Kinderfreuden. Für Gaumenfreuden ist ebenfalls gesorgt: Elisabethbrot, Kesselgulasch, Wein, Kräuter und vieles mehr werden angeboten.
Gegen 16.30 Uhr wird das Eisenacher Elisabeth-Gymnasium das Theaterstück «Die Heilige von der Wartburg» aufführen. Eine liebevolle Inszenierung des Themas von Schülern und Lehrern der Schule.
Um 17.45 wird Dietlind Steinhöfel aus Ihrem bekannten Kinderbuch vorlesen.
Der Elisabethtag wir musikalisch umrahmt von der Folk-Gruppe Spätlese, deren Musik eine musikalische Zeitreise durch viele Länder und Epochen ist.

Die traditionelle Musik wurde selber arrangiert und mit spezieller Instrumentierung neu interpretiert. Aus dem Gemisch unterschiedlichster Stilrichtung entsteht dabei mit großer Spielfreude eine vielfältige Klangwelt, die mal lyrisch verträumt, mal rhythmisch mitreißend, ein breites Publikum anspricht und begeistert. Gegen 19 Uhr klingt das Nachmittagsprogramm aus.

Ab 20 Uhr beginnt auf dem herrlichen Gelände der Creuzburg die Elisabeth-Nacht der Wartburg-Sparkasse. Der Eintritt für das Open-Air-Vergnügen kostet 5 Euro und geht zum großen Teil an den Förderverein Nikolaikirche Creuzburg.

Das außergewöhnliche Programm begleiten die bekannte Band BLAMU – JatzOrchestrion Weimar und die Sängerin Silke Gonska mit der Videokünstlerin Julia Peters.

Hinter Blamu versteckt sich ein musikalisches Konzept, das von Dixi über Schlager und Volksmusik bis hin zu Rock und Pop mit eigenen Titeln reicht.
Das Ganze wird mit einer ordentlichen Portion Spaß, Witz und Humor präsentiert. Die Gäste werden hören und sehen, dass Elisabeth, sowie Spaß und Freude keine unüberbrückbaren Gegensätze sind. Sechs Instrumente bedrohen gleichzeitig ein stets gut gelauntes und ausgelassenes Publikum – zur Elisabethnacht darf man auf eigenwillige Neu-Interpretationen gespannt sein …

Ein künstlerischer Leckerbissen ist der Auftritt der Stimm-Künstlerin Silke Gonska gemeinsam mit der Videokünstlerin Julia Peters. «Klang-Bild-Wunder für Elisabeth» heißt ihr Uraufführungs-Programm zu Ehren der Heiligen aus Thüringen.
Die Besucher dürfen sich auf ein außergewöhnliches, stimmungsvolles Burgevent freuen.

Silke Gonska mit der Videokünstlerin Julia Peters

Foto: ©Agentur

Spätlese

Foto: ©Agentur

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top