Eisenach Online

Werbung

Entdeckungstour mit dem Drachen Dietrich

In der Veranstaltungsreihe „Immer wieder samstags …“ des Thüringer Museums Eisenach erwartet der Drache Dietrich zum Reformationstag, Samstag, 31. Oktober, erneut seine großen und kleinen Gäste im Stadtschloss am Markt 24 (Eingang über die Tourist-Information), um mit ihm wieder einen Dachboden zu erkunden. Treffpunkt zu dieser 10. Entdeckungstour in diesem Jahr ist wie üblich um 11 Uhr.

Drache Dietrich hat zum Reformationstag den Schlüssel für ein Gebäude außerhalb der ehemaligen Stadtmauer erhalten. Der Name des Hauses sagt alles über die Gebäudeform und seine einstige Nutzung aus. Das Haus steht in westlicher Richtung im Grünen und ist ein besinnlicher und stiller Ort. Mitunter geht es dort aber auch sehr fröhlich zu, besonders im Winter.
Drache Dietrich hat in diesem Haus Interessantes und Spannendes über seine Vorfahren herausgefunden. Zudem wird dort die deutsche Sprache gepflegt und bewahrt – und das Haus hat auch etwas mit dem Feiertag zu tun.

Die Uhr ist an diesem Samstag schon auf Winterzeit umgestellt und es kann auf dem Dachboden dunkel sein. Deshalb bittet Dietrich seine Gäste Taschenlampen mitzubringen. Beleuchtung ist für einen Drachen eigentlich kein Problem, doch heutzutage gelten auch für ihn die Brandschutzvorschriften. Dietrich hat dafür aber Helfer beauftragt, pünktlich zu Beginn der dunklen Jahreszeit seine „Drachen-Leuchtwerkstatt“ zu öffnen – und alle sind zum Mitmachen eingeladen.

Die Veranstaltungsreihe entstand in Zusammenarbeit von Thüringer Museum und Ortskuratorium Eisenach der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und ist für alle Altersgruppen geeignet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top