Eisenach Online

Werbung

Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb „Jugend musiziert“

Für sechs junge Talente aus der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ Eisenach verlief der Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Schmalkalden sehr erfolgreich. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern hatten Sarah Löbel, Luise Unger (beide Violoncello), Raymond Michael Teuber (Waldhorn) und Margareta Gruner (Klavier) sowie Melissa Basibüyük (Flöte) und Martin Biesecke musikalische Programme – ihrer Altersgruppe entsprechend – zwischen sechs und 20 Minuten vorbereitet. Alle Teilnehmer erspielten sich einen ersten Preis.

Besonderen Eindruck hinterließ das Duo Melissa Basibüyük / Martin Biesecke. Sie erhielten die erforderliche Zahl von 23 Punkten und qualifizierten sich damit für die Teilnahme am Thüringer Landeswettbewerb, der am 19./20. März in Sondershausen stattfindet.

„Jugend musiziert“
Der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ ist ein Projekt des Deutscher Musikrates. An dem musikalischen Jugendwettbewerb nehmen bundesweit junge Musikerinnen und Musiker zwischen 7 und 22 Jahren teil. Sie qualifizieren sich über Regional- und Landeswettbewerbe für den Bundeswettbewerb, der in diesem Jahr im Juni in Braunschweig stattfindet. „Jugend musiziert“ ist eine Bühne für viele, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen.

Weitere Infos: www.jugend-musiziert.org

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top