Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Theater

Beschreibung:
Bildquelle: Theater

«Eroica» – 2. Sinfoniekonzert mit Werken von Beethoven

Zum 2. Sinfoniekonzert lädt das Landestheater Eisenach am Samstag, 3. November, um 20 Uhr ein. Unter der Leitung von Philippe Bach spielt die Meininger Hofkapelle Beethovens Violinkonzert D-Dur op. 61 und seine berühmte 3. Sinfonie, die «Eroica». Violinsolist ist der 1. Konzertmeister der Meininger Hofkapelle Sönke Reger.

Das 1806 entstandene Konzert für Violine und Orchester D-Dur ist Beethovens einziges vollendetes Violinkonzert. Häufig wird es als das bedeutendste Violinkonzert aus der Epoche der Wiener Klassik bezeichnet; jedenfalls gilt es als Prototyp seiner Gattung und hat ihre Entwicklung maßgeblich beeinflusst.
Seine 3. Sinfonie hatte Beethoven zunächst, noch unter dem Eindruck der Französischen Revolution, Napoleon Bonaparte gewidmet, diese Zuschreibung aber dann, enttäuscht von dessen Selbstkrönung zum Kaiser, zurückgenommen und ihr stattdessen die unbestimmte Widmung «Sinfonia eroica composta per festeggiare il Sovvenire di un grand Uomo» (Heroische Sinfonie, komponiert, um das Gedenken an einen bedeutenden Mann zu feiern) beigefügt. Nach der Uraufführung in privatem Rahmen wurde sie Anfang 1805 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert – und stellte prompt, weil sie einen Bruch mit den Klangerscheinungen der damals gebräuchlichen sinfonischen Werke bedeutete, ein Problem für Beethovens musikalische Zeitgenossen dar.
«Grosse und kühne Ideen“ fand man in dem «kolossalen“, aber für die damaligen Verhältnisse eben auch «entsetzlich langen“ Werk. Heute gilt die «Eroica“ als die erste große Sinfonie der Musikgeschichte.
Karten: Theaterkasse (03691-256219), Eisenacher Tourist-Information (03691-792323)

GMD der Meininger Hofkapelle Philippe Bach

Foto: ©Theater

Violinsolist und 1.  Konzertmeister der Meininger Hofkapelle Sönke Reger

Foto: ©Theater

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top