Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Erste Ausstellung 2007 im Gelben Haus

Im Gelben Haus auf der Creuzburg wurde am Donnerstag die erste Ausstellung 2007 des Kunstfördervereines Creuzburg eröffnet.
«Gedächtnis und Verehrung I» widmet sich dem Thema Lebensbruch und Zeitvergleich, ist eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst zum Elisabeth-Jubiläum 2007.
Gezeigt werden Fotoarbeiten von Ulrich Kneise (Eisenach), Zeichnungen und Skulpturen von Walter Sachs (Weimar) und Installationen sowie Zeichnungen von Sabine C. Sauermilch (Erfurt).

Bis Mitte Juni soll diese Ausstellung zu sehen sein. Der zweite Teil sind dann Fotografien von Kneise, die im Burgmuseum zu sehen sein werden.

Grit Bühler, Vereinsvorsitzende, begrüßte die zahlreichen Gäste zur ersten Vernissage in diesem Jahr auf der Creuzburg. Kunstwissenschaftler Frank Nolde gab einen knappen Einblick in die Werke und stellte die Künstler vor.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte Christina Meißner (Weimar) am Violoncello.
Gast der Eröffnung war neben Bürgermeister Arnd Breustedt auch Landrat Reinhard Krebs.

Der Kunstförderverein dankte den zahlreichen Sponsoren für die Möglichkeit, diese Ausstellungsfolge zu organisieren.
Zu sehen ist sie Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

Die Künstler (v.l.): Ulrich Kneise, Sabine C. Sauermilch und Walter Sachs

Rainer Beichler |

Werbung
Top