Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © S. Blume

Beschreibung:
Bildquelle: © S. Blume

Faszinierende Eva Strittmatter

Samstag, 1. April um 19.30 Uhr • Lesung aus Briefen und Gedichten im Palais Weimar Bad Liebenstein

Sie war die Ehefrau eines berühmten Schriftstellers und schrieb ihre Gedichte lange Zeit nur heimlich. Als sie ihre Lyrik mit über 40 Jahren schließlich veröffentlichte, wurde sie zu einer der populärsten und meistgelesenen Autorinnen Deutschlands. Die Rede ist von Eva Strittmatter.  In Erinnerung an die faszinierende Poetin laden Sandra Blume und Franziska Gaulke-Baier am Samstag, 1. April um 19.30 Uhr zu einer Lesung in das Palais Weimar in Bad Liebenstein ein.

Eva Strittmatter war mit dem 18 Jahre älteren Romanschriftsteller Erwin Strittmatter (u.a. „Der Laden“) verheiratet. Ihre Erfahrungen und Konflikte bringt sie in ihren Gedichten in anrührende und intensive Bilder. Schonungslos ging Eva Strittmatter ihr Leben lang mit sich selbst ins Gericht. Die schlichte Ehrlichkeit, mit der sie über Hoffnungen und Ängste, Freundschaft, Glück und Liebe spricht, geht unter die Haut. Immer wieder findet sie Kraft und Halt in den alltäglichen kleinen Wundern. Gleich einem Roman lesen sich ihre Briefe, die sie, mehr als dreitausend an der Zahl, von 1965 bis 1992 geschrieben hat. Sie geben Auskunft über ihr Leben auf dem Schulzenhof und laden zugleich auf eine spannende Reise in die vergangene Lebenswelt einer DDR-Schriftstellerfamilie ein.

Sandra Blume und Franziska Gaulke verweben in ihrer Lesung Briefe und Gedichte Eva Strittmatters zu einem Zwiegespräch und machen so mit Leben und Werk der Dichterin vertraut.

Sandra Blume hat das Publikum in Eisenach und dem Wartburgkreis mit ihrer wandelbaren,  klangvollen Stimme bereits bei zahlreichen Lese-, Radio-  und Theaterveranstaltungen begeistert. Mit der sprech- und wortversierten Eisenacherin Franziska Gaulke war sie zuletzt in Bad Liebenstein mit der Lesung „rilke@love“ und mit dem weihnachtlichen Märchentheater „Rosen & Schnee“ auf Schloss Glücksbrunn zu erleben.

Der Eintritt für die Veranstaltung beträgt 10 Euro, ein Glas Wein ist im Eintrittspreis inklusive. Um eine telefonische Anmeldung unter 03696169320 wird gebeten.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top