Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Förderverein Stadtbibliothek Eisenach lädt zur Bürgerlesung ein

«Die vorliegende Liste nennt alle Bücher und alle Autoren, die bei der Säuberung der Volksbüchereien entfernt werden können. Ob sie alle ausgemerzt werden müssen, hängt davon ab, wie weit die Lücken durch gute Neuanschaffungen aufgefüllt werden. Die Liste sagt nichts aus über den faktischen Bestand der einzelnen Büchereien. Sie gilt nur als allgemeines Hilfsmittel für Bibliothekare und Kommissare, die mit der Säuberung beauftragt sind.»
So heißt es in der Ausgabe 112 des «Börsenblattes für den Deutschen Buchhandel» vom 16. Mai 1933.

Es folgt eine alphabetische Liste mit den Namen von Autoren. – Es sind die Namen der Autoren, deren Werke sechs Tage zuvor auf dem Berliner Opernplatz und an vielen anderen Plätzen in deutschen Städten von Studenten, Professoren, Bibliothekaren und SA-Leuten auf großen Scheiterhaufen verbrannt worden sind.

131 Namen sind es, darunter Brecht, Döblin, Feuchtwanger, Kästner, Mann, Tucholsky. Nach der öffentlichen Verbrennung folgt die «Säuberung» in Bibliotheken und Buchhandlungen. «Kommissare» sind damit beauftragt… .
Es ist ein Auftakt. Erst wurden Bücher verbrannt, dann Menschen.

Am 10. Mai 2008 jährt sich die Bücherverbrennung zum 75. Mal. Im Gedenken daran lädt der Förderverein Stadtbibliothek Eisenacher Bürger dazu ein, aus den Werken, die die Nazis damals verbrannten, öffentlich vorzulesen.
Alle, die dabei mitwirken möchten und einen Text von etwa fünf Minuten Länge vortragen wollen, melden sich bitte mit ihrer genauen Anschrift bis zum 12. Mai 2008 schriftlich bei einer der Lokalredaktionen der «Thüringer Allgemeine» oder der «Thüringische Landeszeitung» (Thüringer Allgemeine, Lokalredaktion Eisenach, Sophienstraße 40 a; E-Mail: redaktion@thueringer-allgemeine.de, Tel: 03691/683151 oder Thüringische Landeszeitung, Lokalredaktion Eisenach, Sophienstraße 40 a; E-Mail: redaktion@tlz.de, Tel.: 03691/683200)
Melden kann man sich auch elektronisch bei EisenachOnline, mailto:redaktion@eisenachonline.de.

Die vollständige Liste der Autoren und Bücher finden Sie im Internet unter http://www.fvbibo.eisenachonline.de(www.fvbibo.eisenachonline.de) oder unter http://www.verbrannte-buecher.de(www.verbrannte-buecher.de)

Die Bürgerlesung findet am Samstag, dem 17. Mai 2008, von 17.00 Uhr bis ca. 18.30 Uhr auf der kleinen Freilichtbühne im Rathausgarten (Zugang Goldschmiedenstraße) statt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top