Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: BA

Beschreibung:
Bildquelle: BA

Fotoausstellung zur Automobilproduktion an der Berufsakademie

Der Eisenacher Fotograf Ulrich Kneise stellt der Berufsakademie seine Bilder aus der Ausstellung «working class hero» (Held der Arbeit) zu Verfügung.
Der bekannte Künstler hat die Bilder an verschiedenen Opel-Standorten im Jahr 2008 «geschossen». Sie zeigen in neun großformatigen Motiven die Menschen in der modernen Fertigungsstraße. Arbeiter in grauen Overalls und Angestellte in weißen Hemden sind ebenso zu sehen, wie Frauen in blassgrauen Schürzen. Letztere blicken als freundliches Quartett lächelnd in die Kamera. Die meisten Arbeiter gehen aber konzentriert zu Werke und lassen sich durch die Kamera nicht ablenken.

Auf einem Bild ist kein Mensch abgebildet. Dort führt der lange gelbe Arm eines Produktions-Roboters Schleifarbeiten an einem Auto-Chassis durch. Grelle Funken spritzen wie ein Fächer durch das gesamte Bild. Hier regiert die Maschine und hält die Menschen in ehrfürchtiger Distanz.

BA-Leiter Prof. Stephan Rometsch freut sich über die neue Fotoausstellung an der Berufsakademie: «Die Bilder stellen eine ideale Ergänzung zu unseren theoretisch vermittelten Lehrinhalten dar. Hier wird menschliche Arbeit und Industriearbeit anschaulich repräsentiert. Wir suchen noch einen Sponsor, der uns hilft, den zweiten Teil der Ausstellung zu finanzieren. Wir wollen die kostenfrei überlassenen Bilder rahmen lassen. Die dabei entstehenden Ausgaben können wir nicht unserem laufenden Budget entnehmen.»

Die Bilder sind öffentlich zugänglich und werden im Erdgeschoss des BA-Gebäudes, Am Wartenberg 2, ausgestellt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top