Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Ute Mahler

Beschreibung:
Bildquelle: Ute Mahler

Fotografieausstellung von Ute Mahler

In der Fotografiegalerie im Hause Bohl in Eisenach/Thüringen ist vom 9. August bis 8. Oktober eine Fotoausstellung von Ute Mahler „Spurensuche“ – Wirkungsstätten deutscher Geistesgrößen zu sehen.

Eröffnung: 9.August, 20 Uhr

«Neben der Modefotografie habe ich immer auch die Wirklichkeit fotografiert. Menschen in bestimmten Situationen zu beobachten, ohne einzugreifen, zu manipulieren bedeutet für mich Reportagefotografie», so Ute Mahler.
Die Bilder der Ausstellung“ Spurensuchen “ von Ute Mahler sind in aus verschiedenen Aufträgen und freien Arbeiten hervorgegangen. Seit Jahren hat die Fotografin an Serien über das Leben großer Männer gearbeitet: Goethe, Schiller, Fontane, Nietzsche, Heine, Freud, Hesse, Brecht.

Dafür suchte sie die Orte auf, an denen die deutschen Dichter und Philosophen gelebt und gewirkt, die sie beeinflusst und geprägt haben. Konkrete Stätten, die sie mit subjektiven Bildern beschreibt. Aus der großen Anzahl der dabei entstandenen Fotografien nimmt sie für «Spurensuchen» nun eine neue Anordnung vor.
Die Fotografin löst einzelne Bilder aus ihrem ursprünglichen Entstehungszweck und fügt sie zu einem neuen erzählerischen Strang. Die Bilder zeigen im Einzelnen konkrete Dinge und Situationen. In Kombination miteinander werden sie zu Bildwelten, die in einem assoziativen Zusammenhang stehen. Jeder Betrachter kann selbst einen Sinnzusammenhang herstellen.

Ute Mahler – Biografie
1969-1974 – Studium der Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

1974 – Diplomabschluss

ab 1974 – freiberuflich als Fotografin tätig; Modefotografie für die Zeitschrift «Sibylle»; Porträtfotografie für Zeitschriften

1990 – Gründungsmitglied von «OSTKREUZ -Agentur der Fotografen»

ab 2000 – Professur für Fotografie an der HAW in Hamburg

Arbeiten für diverse deutsche und internationale Magazine, Buchprojekte und Ausstellungen
Lehrauftrag an der Burg Giebichenstein, Hochschule für Kunst und Design in Halle
Dozentin an der Ostkreuzschule für Fotografie

Vertreten in Sammlungen: Berlinische Galerie, Sammlung Gundlach, Deutsches Historisches Museum Berlin, Staatliche Galerie Moritzburg, Brandenburgische Kunstsammlungen Cottbus

Lebt und arbeitet in Hamburg und Lehnitz bei Berlin

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top