Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Rainer Salzmann, Eisenach / Stiftung Automobile Welt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Rainer Salzmann, Eisenach / Stiftung Automobile Welt Eisenach

Gedenktag für den letzten Wartburg war ein voller Erfolg

Vor 25 Jahren wurde das Automobilwerk Eisenach geschlossen und am 10. April 1991 lief der letzte Wartburg 1.3 vom Band. Zum Gedenken an diese Jubiläum hatten der Allgemeine Wartburgfahrerclub, der Verein Automobilbau-Museum Eisenach und die Stiftung Automobile Welt Eisenach zu einer gemeinsamen Veranstaltung auf das Gelände des ehemaligen Automobilwerks eingeladen und zu einem markenfreien Oldtimer-Treffen eingeladen.

© Rainer Salzmann, Eisenach / Stiftung Automobile Welt Eisenach

Foto: © Rainer Salzmann, Eisenach / Stiftung Automobile Welt Eisenach

Schon am frühen Morgen strömten die Besucher auf das Gelände und schoben sich dicht gedrängt durch das Automobilmuseum und die ehemalige Ostkantine. Die halbstündig  veranstalteten Führungen waren immer voll ausgebucht und auch die Bild- und Filmvorführungen im Vereinsdomizil Ostkantine stießen auf lebhaftes Besucherinteresse. Insgesamt besuchten an diesem Tag über 1500 Gäste das Gelände der Automobile Welt Eisenach und bestaunten auch die ca. 100 präsentierten Fahrzeuge der unterschiedlichen Typen. Bei den ausgestellten Oldtimern dominierten natürliche Wartburg-Automobile der einzelnen Baureihen, aber auch die Ausstellungspalette reichte von Simson-Mopeds über KrAZ-Lkw´s bis zu Mercedes-Youngtimern.

© Rainer Salzmann, Eisenach / Stiftung Automobile Welt Eisenach

Foto: © Rainer Salzmann, Eisenach / Stiftung Automobile Welt Eisenach

An diesem Tag übergab auch die Sommergewinnszunft Eisenach den für den diesjährigen Festumzug angefertigten Wartburg-Motorwagen der ersten Generation als Dauerleihgabe an das Museum automobile welt eisenach. Museumsleiter Matthias Doht freute sich über das nach Originalzeichnungen nachgebaute Modell aus Holz und Stahl mit den Worten:

Der allerletzte nun in Eisenach produzierte Wartburg ist dann im Museum gleichzeitig der allererste.

Denn der im Automobilmuseum gezeigte originale Wartburg-Motorwagen Baujahr 1899, stammt schon aus der 2. Fahrzeuggeneration. Der liebevoll nachgebaute Wartburg-Wagen der Sommergewinnszunft wird einen dauerhaften Platz im künftigen Veranstaltungssaal haben.

© Rainer Salzmann, Eisenach / Stiftung Automobile Welt Eisenach

Foto: © Rainer Salzmann, Eisenach / Stiftung Automobile Welt Eisenach

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top