Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Modellbauclub Werratal e.V.

Beschreibung:
Bildquelle: Modellbauclub Werratal e.V.

Geschichte vom Kali und Salz

Vortrag über das Kali- und Salzvorkommen rund um Bad Salzungen und im mittleren Werratal.

Wussten Sie schon?
Der erste Schacht im Werra-Revier Namens «Schacht Salzungen» wurde im Jahr 1896 bis 1899 in Leimbach fertiggestellt.
Das Niederbringen des Schachtes musste aber wegen starken Kohlensäureaustritten aus dem Salz unterbrochen werden.
Daraufhin stellte man um 1901 den Grubenbetrieb ein.
In Leimbach entstand aber dadurch eine neue Aktiengesellschaft zur Förderung von Kohlensäure.
Im Schacht selber gewann man nur noch Steinsalz für die inzwischen entstandene Saline.
Der Kalischacht Kaiseroda in Merkers gewann im 2. Weltkrieg an sehr großer Bedeutung.
In unterirdischen Räumen lagerten um 1945 fast die gesamten Gold- und Devisenbestände der Deutschen Reichsbank und Kunstschätze aus verschiedenen Berliner Museen. Als amerikanische Truppen das Versteck fanden, lagerten im sogenannten «Goldraum» Schätze in einem Gesamtwert von umgerechnet etwa 2,2 Milliarden Euro.

Das war erst mal ein kleiner Vorgeschmack, auf den ausführlichen Vortrag.
Der Vortrag findet am 23. August 2014, um 15:00 Uhr, im Vereinsdomizil des «Modellbauclub Werratal e.V.» statt.
Sie finden uns in der Bahnhofstraße 1, 36433 Bad Salzungen/ OT Leimbach.
Der Eintritt ist kostenfrei.

Frank Bode |

Werbung
Top