Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Wartburgradio

Beschreibung:
Bildquelle: Wartburgradio

„Geschichten der Vielfalt“ aus dem Wartburg-Radio 96,5

Am Mittwoch, 26. März konnten zwei Projekte aus dem Wartburg-Radio 96,5 beim Thüringer Inklusionspreis „Geschichten der Viefalt“ punkten. Der Preis wurde als Höhepunkt des Themenjahres „Gemeinsam leben. Miteinander lernen“ vergeben. Schirmherren waren der Thüringer Beauftragte für Menschen mit Behinderungen und das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (TMBWK). Beispielhafte Projekte für Vielfalt und ein inklusives Miteinander wurden ausgezeichnet. Einen Preis erhielt das Projekt „Inklusives Liedermaching“ im Wartburg-Radio. Gemeinsam mit der Erfurter Band „Kalter Kaffee“ nahmen Menschen mit und ohne Handicap einen Song auf, vertonten ihn mit der eigenen Stimme, Intrumenten und selbst erdachten Geräuschen. Die Jury würdigte das Projekt wie folgt: „Musik ist Kunst und Musik ist Vielfalt. Jeder Mensch, ob mit Handicap oder ohne, wird von Musik bewegt und mit ihr geprägt.

Ein Lied zusammen mit Menschen zu schreiben und zu singen, die Freude an der Musik zu haben, ist purer Spaß. Das hat das Projekt „Inklusives Liedermaching“ vom Wartburg-Radio gezeigt. Menschen mit und ohne Behinderung haben gemeinsam eine Geschichte der Vielfalt geschaffen“. Den Sonderpreis der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) „Inklusion und Medien“ gewann das Projekt „Aktiv Inklusiv – Einfach mal träumen“ der Lebenshilfe Eisenach e. V.. Projektleiterin Maria Hoschke produzierte gemeinsam mit Menschen mit und ohne Handicap eine Radiosendung, die die Jury begeisterte: „Der Beitrag „Aktiv Inklusiv – einfach mal träumen“ zeichnet sich dadurch aus, dass er insbesondere die Stärken und Vorzüge des Mediums Radio in geschickter Weise und im Rahmen bürgerschaftlichen Engagements dafür nutzt, Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen Gehör in der Gesellschaft zu verschaffen und ihre Träume und Wünsche darzustellen. Dabei zeigt das Projekt eine gelungene Kooperation zwischen Bürgern und Offenem Hörfunkkanal“. Ein weiterer Höhepunkt der Preisverleihung war der musikalische Auftritt der Projektgruppe „Inklusives Liedermaching“. Für ihren selbst komponierten Song „Lasst uns miteinander singen“ bekamen sie viel Beifall vom Publikum. Unterstützt wurden Sie von den Liedermachern der Band „Kalter Kaffee“. Die Freude bei den Projektteilnehmern und den Projektleitern war riesig: „Wir senden inklusiv und versuchen, ein wertschätzendes Miteinander aller Radiomacher zu leben und das wurde heute gewürdigt“, freut sich Medienpädagogin und Projektleiterin Franziska Klemm. Mit dem Preisgeld von 350 Euro kann die inklusive Projektarbeit im Wartburg-Radio 96,5 fortgeführt werden.

Foto: ©Wartburgradio

Foto: ©Wartburgradio

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top