Eisenach Online

Werbung

Götz Alsmann & Band gastieren mit dem Programm «Engel oder Teufel»

Engel oder Teufel – das fragen sich viele, die Götz Alsmann in den letzten 25 Jahren auf der Bühne oder auf dem Bildschirm gesehen haben. Aber wer kann diese Frage schon wirklich beantworten?

Vielleicht liefert ja das neue gleichnamige Bühnenprogramm, das am Sonntag, dem 23. August 2009, 20.00 Uhr, in der Stiftsruine Bad Hersfeld zu erleben ist, ein paar sachdienliche Hinweise.
Der letzte echte Entertainer unserer Zeit präsentiert einen Reigen seiner himmlisch-teuflischen Lieder, mit denen er mühelos eine Brücke zwischen der Welt selig machender Melodien und dem Abgrund höllisch-scharfer Rhythmen schlägt.

Aber ganz gleich, ob es sich dabei um Alsmanns Eigenkompositionen handelt oder er tief in das Archiv des klassisch-obskuren Schlagers der Schwarz-Weiß-Ära greift – sein Erfolgskonzept ist und bleibt das, was seinen Ruf als König des deutschen Jazz-Schlagers begründet und gefestigt hat:

Jazzartige Musik mit deutschen Texten und langen Ansagen, das Ganze auf die Bühne gebracht mit Hilfe der exzellenten Götz Alsmann Band, die ihrem Kapellmeister seit Jahrzehnten mehr als kongenial zur Seite steht.

Die jährlich mehr als 100 Shows der Götz Alsmann Band erfreuten schon mit ihren Programmen wie «Filmreif», «Tabu», «Kuss» oder «Mein Geheimnis» bis zu 200000 Zuhörer pro Tournee. Es sieht nicht danach aus, dass die «Engel-oder-Teufel-Tour» 2009/2010 ihren Vorgängerinnen darin in irgendeiner Hinsicht nachstehen wird.

Götz Alsmann & Band in der Besetzung:
Götz Alsmann (Gesang, Klavier und mehr)
Altfrid Maria Sicking (Vibraphon, Xylophon, Trompete) Michael Ottomar Müller (Bass) Markus Paßlick (Percussion)

Restkarten sind erhältlich in der Kartenzentrale Bad Hersfeld unter der Rufnummer 06621-201-360.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top