Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadt Bad Langensalza

Beschreibung:
Bildquelle: Stadt Bad Langensalza

Größtes Mittelalterspektakel Mitteldeutschlands lockt in die Welterberegion Wartburg Hainich

Bad Langensalza wird Mekka für Ritter und holde Fräulein

Sechs Bühnen, 160 Schausteller und Händler, Stelzentheater, versunkene Wracks und Turniere um Ruhm und Ehre – in Bad Langensalza wird am letzten Augustwochenende das größte und vielleicht auch schönste Mittelalterspektakel Mitteldeutschlands gefeiert.

Die Stadtwachen schützen die Stadttore, wie sie es im Mittelalter getan haben. Wie damals wird ein Wegzoll fällig für jeden Reisenden, der die blühende Metropole Salzaha betreten will. Doch am 30. Und 31. August kann sich der Besucher ein Stückchen freikaufen: Wer nur wenig Gulden in der Tasche hat, möge in Gewandung erscheinen – und erhält dann freies Geleit zu reduziertem Wegzoll in die Innenstadt.

Die verwandelt sich dann in einen mittelalterlichen Markt mit sechs Bühnen und 160 Händlern und Handwerkern. In großen Zelten lagern Rittersleut und Mägde, um das größte und schönste Spektakel Mitteldeutschlands zu feiern. Das Fest beginnt am Samstag um 14 Uhr mit dem großen Umzug. Dramatische Schaukämpfe, mittelalterliche Musik von neun verschiedenen Gruppen, Theater, Kinderspiele, Bogenschießen, Kinderarmbrustschießen und Handwerksvorführungen machen aus Bad Langensalza an diesem Wochenende die ehrwürdige Stadt «Salzaha».

Ein besonderer Höhepunkt lockt dabei am Samstagabend: «Das Stelzen-Tanz-Theater Feuervogel verzaubert mit einer mystischen, geheimnisvollen Irrlicht-Show. Dafür wird auf dem Töpfermarkt ein stilisiertes Schiffswrack mit Masten, Traversen und Takelagen, Seilen und Schattenwänden aufgebaut. Verführerische Nixen, verwirrende Irrlichter, gefährliche Kraken und Wassermänner bevölkern das Wrack seit Jahrhunderten. Diese zauberhafte Irrlicht-Geschichte fügt Stelzenakrobatik, Tanz, Perkussion, Seiltanz und Schauspiel zusammen», heißt es dazu auf der Internetseite der Stadt.

Das ausführliche Programm und weitere Informationen finden Sie unter: http://www.badlangensalza.de/stadtleben/veranstaltungen/mittelalterstadtfest/.

Die Welterberegion Wartburg Hainich:

Seit 2012 vermarktet der Tourismusverband die Region zwischen dem UNESCO-Weltkulturerbe Wartburg und dem UNESCO-Weltnaturerbe Hainich als Welterberegion Wartburg Hainich. Das Gebiet liegt zentral mitten in Deutschland zwischen Unstrut und Werratal und umfasst zahlreiche Attraktionen. Dazu gehören etwa die Städte Eisenach und Mühlhausen mit ihrer aufregenden Geschichte um Martin Luther, Thomas Müntzer und Johann Sebastian Bach, die Stadt Bad Langensalza als blühendste Stadt Europas 2011, das deutschlandweit einzigartige Wildkatzendorf in Hütscheroda oder der Baumkronenpfad, auf dem Besucher den Hainichwipfeln ganz nah sind. Wunderschöne Rad- und Wanderwege sowie Angebote für ambitionierte Sportler und Genießer guter, regionaler Küche runden das touristische Angebot ab.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top