Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Haag: Vision von einem umgestalteten Theaterplatz

Am Dienstag begrüßte Intendant Ansgar Haag in einer Vollversammlung des Landestheaters Eisenach die neuen Mitarbeiter und Mitglieder der Ensembles.
In seiner Begrüßung stellte er u.a. auch seine Vision vom Theaterplatz vor.

Er sprach von einem kleinen Park vor dem Theater mit einem Pavillon im Zentrum, mit Biergarten/Cafe, einer Überdachung für die Raucher. Er könnte sich für Sonntagvormittag zum Beispiel auf dem Platz ein kleines Konzert vorstellen. Sicherlich sei dies auch eine neue Herausforderung für die Gastronomie im Hause.
Natürlich müssten die Straßen in die Überlegungen einbezogen werden, der Bereich verkehrsberuhigt werden.
Auch an eine Überdachung, wie einst das Theater an den Treppen hatte, sei denkbar.
Erste Gespräche habe er schon mit der Stadtverwaltung geführt.

Aber sein Blick geht auch in Richtung des zweiten Gebäudes des Gymnasiums (gegenüber vom Theater). Hier stellte sich Haag ein Kammertheater vor. Warum soll so etwas nur Meiningen haben, seine Gedanken. Auch in Eisenach könne man solch ein Gebäude brauchen.

Stolz sei er über den modernen hellen Ballettübungsraum, die finanziellen Zusagen für einen neuen Probenraum des Orchesters. Dieser soll im Verwaltungsgebäude ausgebaut werden. «Da hört man dann wieder Musik und Leben in der Theaterverwaltung», so Haag.
Er freut sich auch über den neuen Probenraum für das «Junge Landestheater» und die Sanierung der Fassade.

Nun sei er gespannt wie seine Visionen vom neuen Theaterplatz aufgenommen werden, der alte Brunnen hatte sicher seine Bedeutung gehabt, nun sei er ein Schandfleck …

Intendant Ansgar Haag hat schon konkrete Ideen zum Theaterplatz

Rainer Beichler |

Werbung
Top