Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Häuserschmücker ausgezeichnet

Am Freitag nach Sommergewinn ist es eine schöne Tradition, die fleißigen Häuserschmücker ins Festzelt am ehemaligen Kindergarten einzuladen.
Für die besten Schmücker gab es in diesem Jahr nochmals die Tonbecher.

Geschmückt waren 2009 68 Häuser und 14 Gewerbeobjekte. 51 von diesem Bekamen einen Preis. Sylvia Bachmann die Vorsitzender der Bewertungskommission bedankte sich zunächst bei ihre Kommission mit Volker Hedwig, Hans-Peter Hirschi, Jürgen Feuker, Tomas Oswald und den Schülern Philipp Kramer und Patrik Teichmüller.
Gewürdigt wurden der Blumenschmuck der 5. Regelschule, der Posthalterei und erstmals der Kindertreff in Eisenach Nord. Auch die zwei Balkone wurden erwähnt und die Fenster in der Amrastraße 69.
Bachmann: «Der Clou des Ganzen war ein komplett geschmücktes Haus in Stregda, welches ich mir schon am Freitag angeschaut habe».
Aber es gab auch Kritik, da gab es Hauseigentümer die den Mietern verboten haben zu schmücken. (Sie haben es trotzdem getan).

Bewertet wurden die frische (neue) der Blüten, die Symbole, der Bezug zum Thema (Steine) und wie originell die Schmückung ist.

Es gab drei Sieger mit je 70 Punkten: Frankfurter Straße 39 (Hausschmuckbrigade mit den Rolling Stones), die Frankfurter Straße 70 (Steine vor dem Haus) und der Ehrenstieg 36 (Eisenbahn und Puppe mit med. Steinen)

Einen Dank gab es auch für die Mitglieder der AG Geschichte der 5. Regelschule, die erneut einen Sommergewinns-Ausstellung gestalteten.

Nach der Auszeichnung spielte die drei Musiker vom Burg-Express zünftig zum Tanz auf.

Geschmücktes Haus in Stregda

Foto: ©privat

Rainer Beichler |

Werbung
Top