Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Herbstsemester an der VHS Eisenach beginnt

Das Herbstsemester 2009 an der VHS Eisenach erwartet ab 7. September alle Interessierten. Das Programm ist bereits erschienen, ab sofort kann man sich auch für die vielen Kurse anmelden und in der VHS beraten lassen.
Das umfangreiche Programm reicht von EDV- und Sprachkursen über Gesundheitsangebote und berufliche Weiterbildung bis hin zu den Kunst-Kursen im Bereich „vhs kreativ“ und zur Vortragsreihe „VHS-Akademie“. Spezielle Angebote gibt es wieder für Kinder und für Senioren, aber auch für Mieter der SWG und für diejenigen, die sich beispielsweise in Buchführung weiterbilden wollen.

Besondere Angebote sind beispielsweise im Bereich Geschichte eine sechsteilige Reihe zum Thema „Frauenleben in der Weimarer Republik“ (ab 24. September) und eine Studienfahrt nach Erfurt, bei der Gedenkstätten besucht werden, die an jüdisches Leben in der Stadt erinnern (5. November).
Mit „Altem und neuen Gartenwissen – von Adonisröschen bis Zaubernuss“ befasst sich ein Kurs, der am 10. November beginnt.
Ebenfalls interessant werden dürfte ein Vortrag des US-Konsuls James W. Seward, der am 19. November – in Englisch – eine Bilanz des ersten Jahres der Obama-Regierung ziehen wird.
Auch macht die VHS in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Institut für Lehrerbildung (ThILLM) spezielle Gesundheits-Angebote für Lehrer.

Insgesamt stehen 233 Kurse und Veranstaltungen zur Auswahl. Auch die Vorbereitungslehrgänge zum Nachholen des Realschul- und des Hauptschulabschlusses (Beginn jeweils am Montag, 31. August) werden erneut angeboten.
Ein weiterer Schwerpunkt sind Rückengesundheit und Entspannung – bei regelmäßiger Teilnahme gibt es in etlichen Kursen sogar eine Kostenerstattung durch die Krankenkassen.
Ein „Schnuppertag Gesundheit“ findet dazu am Samstag, 29. August von 10 bis 14.30 Uhr in den VHS-Gymnastikräumen in der Waldhaussstraße statt (gegenüber „Kaiserhof“)

Das gesamte Programm gibt es bei der VHS in der Schmelzerstraße 19, im Bürgerbüro am Markt 22 sowie in allen Sparkassen-Filialen.
Auch im Internet sind alle VHS-Kurse geordnet nach Themen sowie die Anmeldekarte zu finden: www.eisenach.de/vhs. Die Anmeldung ist auch per E-Mail möglich: vhs@eisenach.de

Anlässlich der Vorstellung des Herbstprogramms zog die Leiterin der Eisenacher VHS, Eva Hedwig, auch eine kurze Bilanz des Jahres 2008: Es kamen 4728 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Kurse und Veranstaltungen der VHS – bei insgesamt 8624 Unterrichtseinheiten. 85 Prozent der Kurse fanden statt – nur ein geringer Teil musste also wegen mangelnder Teilnehmer abgesagt werden.

Die Eisenacher Volkshochschule wird aus drei Quellen finanziert: Das Land gab 2008 einen Zuschuss von knapp 88000 Euro. An Teilnehmergebühren wurden gut 175000 Euro eingenommen. Den größten Anteil trägt jedoch die Stadt selbst: Sie zahlt aus eigenen Mitteln einen Zuschuss von rund 196000 Euro für die VHS.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top